Direkt zum Inhalt

Sport im TV (Teil 2): Unzufriedene Sky-Abonnenten formieren sich im Internet

01.09.2009

Grund der Unzufriedenheit ist die Tatsache, dass Bezahl-Sender Sky weder die spanische Primera Division noch die italienische Fußball-Liga Serie A überträgt.

Sky hatte erst in der vergangenen Woche die Verhandlungen mit den Spaniern abgebrochen. Grund für das Scheitern waren laut Sky die kostenlosen Streaming-Rechte, welche die spanische Fußball-Liga der Internetplattform laola1.tv eingeräumt hatte. Das sei mit dem eigenen Exklusivitätsanspruch nicht vereinbar, meinte das Pay-TV-Unternehmen.

Probleme gibt's derzeit auch mit der italienischen Top-Liga Serie A. Obwohl schon gestartet, konnte man sich bisher noch immer nicht auf eine Übertragung einigen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Multimedia
15.11.2018

Sky läutet mit einer umfassenden 360-Grad-Marketingkampagne die Weihnachtszeit ein. Für reichlich Weihnachtsstimmung sorgt auch in diesem Jahr wieder Elyas M’Barek. Neben den neuesten Serien und ...

Multimedia
14.11.2018

Mit 15. November kommt Netflix zu Sky Q – und damit ein völlig neues Programmpaket namens Entertainment Plus. Sky Kunden in Österreich und Deutschland haben ...

Das HG Wien ortet Verstöße in den AGB von Sky.
Multimedia
09.10.2018

27 von 29 angeklagten Vertragsbestimmungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Sky Österreich Fernsehen GmbH sind gesetzwidrig. Dieses - nicht rechtskräftige - Urteil sprach das ...

Seit 2016 zieht sich das Tauziehen um Sky hin. In einer letzten Aktion hat sich nun Comcast durchgesetzt.
Multimedia
25.09.2018

Den Bieterkampf um die britische Bezahlsender-Kette Sky hat Comcast gewonnen. Bei einer Versteigerung übertrumpfte der US- ...

Multimedia
05.09.2018

Rechtzeitig zum heißen Sportherbst startet Sky mit der nächsten groß angelegten Marketing-Kampagne. Ziel derselben ist die klare Markenpositionierung von Sky als Sportsender Nr. 1 in Österreich. ...

Werbung