Direkt zum Inhalt
Die Familie Werdecker freut sich über die Auszeichnung beim Jungunternehmer-Preis der WK Oberösterreich.

SOPO Handelsgesellschaft prämiert mit Jungunternehmer-Preis

25.05.2016

Fritz Werdecker, Geschäftsführer der SOPO Handelsgesellschaft und der Elektroland GmbH. in Mattighofen, freut sich über die Auszeichnung beim Jungunternehmer-Preis der WK Oberösterreich.

Fritz Werdecker, Geschäftsführer der SOPO Handelsgesellschaft sowie der Elektroland GmbH. in Mattighofen, wurde beim Jungunternehmer-Preis der WK Oberösterreich im Rahmen einer festlichen Gala in der Bademeisterei-Kosmetik Manufaktur mit dem 2. Platz in der Kategorie „Regionen-Rocker“ ausgezeichnet.

Werdecker: „Unsere Motivation für eine Teilnahme beim Jungunternehmerpreis 2016 war, aufzuzeigen, dass man durch Innovation und Ideenreichtum auch in einem von multinationalen Konzernriesen dominierten Markt sehr gut bestehen kann. Gleichzeitig verlängern wir mit unserer Tätigkeit die regionale Wertschöpfungskette und bringen regionale Individualität in ein höchst standardisiertes Produktsegment. Damit können wir bestätigen, dass es möglich ist, erfolgreich Modelle der gewachsenen ‚old economy‘ mit den vielen Möglichkeiten der ‚new economy‘ zu verbinden.“

Die Jury-Wertung

Frau Sok-Kheng Taing führte für die Jury unter anderem folgende Argumente ins Treffen: „Der SOPO GmbH. ist in Zusammenarbeit mit der Elektroland GmbH. eine Verzahnung des stationären Fachhandels mit den Möglichkeiten des internationalen Online-Geschäfts in vorbildlicher Weise gelungen. Die Multi-Channels-Synergieeffekte in der Beschaffung, im Marketing und Vertrieb werden auf kreative Art und Weise sowie mit viel Mut und Ausdauer umgesetzt. Darüber hinaus freut uns natürlich, dass das Unternehmen auch seine soziale Verantwortung in der Region wahrnimmt und mit dem Projekt ,Von dahoam - für dahoam‘ Gelder für regionale Hilfs- und Sozialprojekte bereitstellt.“

Für den Jury-Entscheid war auch die Positionierung der Eigenmarke „Elektroland Austria“ maßgeblich, welche von der Marktforschung über die Produktentwicklung bis hin zum Produktdesign das Etikett „Made in Mattighofen“ trägt.

Werdecker: „Mit unserer Eigenmarke ist es uns gelungen, Geräte zu entwickeln, die in Funktion, Anwenderfreundlichkeit und Design nahezu perfekt auf die Erwartungen und Anforderungen der Menschen in der Region abgestimmt sind. Und dennoch verkaufen wir unsere Markengeräte bereits sehr erfolgreich in ganz Österreich und darüber hinaus.“

Hier finden Sie YouTube-Link findet Sie ein Video zum Unternehmen und zur Preisverleihung.

SOPO Handelsgesellschaft und Elektroland

Die beiden inhaber- und familiengeführten Unternehmen beschäftigen sich mit der Erzeugung und dem Handel von Elektrogeräten für den Haushalt sowie der Unterhaltungselektronik. Die Elektroland GmbH ist ein seit 1932 am Standort Mattighofen bestehender Handelsbetrieb. Mit rund 1.700 m² Verkaufs- und 3.000 m² Lagerfläche sowie aktuell rund 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist das Unternehmen der flächengrößte Elektrofachmarkt im Innviertel und im Flachgau.

Die „SOPO Handelsges.m.b.H.“ zeichnet für das Im- und Exportgeschäft sowie für den internationalen Großhandel der „Elektroland GmbH“ in Mattighofen verantwortlich. Darüber hinaus fällt die Entwicklung und Positionierung der Eigenmarke „Elektroland Austria“ auf weltweiter OEM-Fertigungsbasis in deren Aufgabenbereich.

Autor: Rudolf Preyer

Werbung

Weiterführende Themen

Oliver Zwanzger (Jura Gebietsverkaufsleiter Süd), Helmut Matlschweiger (Inhaber Red Zac Matlschweiger) und die Gewinnerin Claudia Krassnegger mit ihrer Tochter.
Branche
03.08.2015

Zwei Mal im Jahr erscheint Juras Kundenzeitschrift „Coffeein“. Sie wird in direkter Kooperation mit den verschiedenen Jura-Fachhändlern verbreitet. Im Frühjahr betrug die Auflage knapp 700.000 ...

Branche
07.05.2014

Die Wirtschaftskammer (WKÖ) kritisiert das Preismonitoring der Arbeiterkammer (AK), wonach sich günstige Lebens- und Putzmittel im Jahresabstand um 4,8 Prozent verteuert haben. "Es wurden Produkte ...

Hausgeräte
07.05.2014

Insgesamt sind die Großhandelspreise im April 2014 gegenüber dem Vorjahresmonat um 1,3 Prozent gesunken, besagt der Großhandelspreisindex der Statistik Austria. Bei den elektrischen ...

Multimedia
25.07.2012

DiTech wurde von Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner für besondere wirtschaftliche Leistungen gemäß § 68 der Gewerbeordnung ausgezeichnet. Somit darf der Computerhändler künftig das ...

Installation
13.06.2012

RS Components ist zum zweiten Mal in Folge mit dem Award für "herausragende Leistungen in der Distribution mit höchster Lieferfähigkeit innerhalb Europas" von FCI ausgezeichnet worden. FCI ist ein ...

Werbung