Direkt zum Inhalt
Neues Flaggschiff der Cyber-Shot RX10 Serie von Sony: die RX10 IV.

Sony-Flaggschiff der Cyber-Shot RX10 Serie: die RX10 IV

12.10.2017

Die RX10 IV ist kompatibel mit Wi-Fi, NFC und Bluetooth – und sehr vielseitig.

Sony präsentiert nun mit der RX10 IV das neue Flaggschiff der Cyber-Shot RX10 Serie – die wichtigsten Details vorneweg: Der Autofokus hat 0,03 Sekunden Reaktionszeit und der neue Allrounder ermöglicht Serienaufnahmen von bis zu 24 Bildern pro Sekunde – bei voller Autofokusnachführung.

Das Gerät weist 315 Phasenautofokuspunkte direkt auf dem Sensor auf. Ausgestattet ist der Apparat mit dem Zeiss Vario-Sonnar T 24-600 mm F2.4-F4 Objektiv. Und 4K Filmer freuen sich über Full Pixel Readout ohne Pixel Binning.

Die RX10 IV Kamera ist mit dem neuesten 20.1 Megapixel stacked CMOS Sensor (Typ 1.0) mit DRAM Chip sowie dem BIONZ X Bildprozessor plus Frontend LSI ausgestattet.

Zudem ist die RX10 IV die erste Cyber-shot Kamera mit High-Density-Tracking-AF-Technologie. High-Density-Tracking konzentriert sich nicht nur auf die Autofokuspunkte auf dem Objekt, sondern bezieht auch die umliegenden in die Schärfeberechnung ein – so funktioniert die Schärfeverfolgung auch bei Vögeln oder Sportlern.

Zur Standardausstattung der neuen RX10 IV in Sachen Autofokus gehören erweiterte Versionen des Eye AF, Touch Focus und Focus Range Limiters. AF-ON ist ebenfalls übertragbar, genauso wie viele AF-Modi, wie zum Beispiel AF-S, AF-C und AF-A.

Die RX10 IV verfügt über eine Serienbildgeschwindigkeit von bis zu 24 Bildern pro Sekunde mit AF/AE-Tracking. Bis zu 249 Bilder in Folge kann sie auf die Speicherkarte bringen. Sony hat die Verzögerung im Sucher bei Serienaufnahmen erheblich reduziert. Zudem können Serienaufnahmen in Gruppen angezeigt werden.

Die RX10 IV besitzt einen High-Speed Anti-Distortion Verschluss (maximale Verschlussgeschwindigkeit: 1/320000 Sekunde), der den Rolling Shutter Effekt reduziert. Zudem kann die RX10 IV geräuschlos in allen Modi – inklusive Serienaufnahmen – fotografieren, sofern der elektronische Verschluss eingeschaltet ist. Ein mechanischer Verschlussmodus ist ebenfalls verfügbar.

Das 24-600 mm Zeiss Vario-Sonnar T Objektiv der Cyber-Shot RX10 IV Kamera zeichnet sich durch eine Lichtstärke von F2.4-F4.0 aus. Für die Bildqualität stehen eine super ED (extra-kleine Streuung) Glaslinse sowie ED asphärische Linsen, um die chromatische Aberration zu verhindern. Die Zeiss T Beschichtung dient der Minimierung von Schatteneffekten.

Im Objektiv ist ein optischer SteadyShot Bildstabilisator eingebaut – der Optical SteadyShot kann bis zu 4.5 Blendenstufen ausgleichen. Aufgrund einer Naheinstellgrenze von 72 cm und einer maximalen Vergrößerung von x0,49 können digitale Makro-Bilder produziert werden.

Die neue RX10 IV ist die neueste Cyber-Shot RX Kamera, die die Vorteile der 4K (QFHD 3840 x 2160) Videoaufzeichnung mit ihrem Fast Hybrid AF System umsetzt und im Vergleich zur RX10 III mit durchschnittlich zweifach schnellerer Geschwindigkeit fokussiert.

Im 4K Modus setzt die neue RX10 IV auf Full Pixel Readout und erfasst dabei ungefähr 1.7x mehr Informationen als bei einer 4K Filmwiedergabe, so Sony. Die Kamera nutzt die XAVC S Codec während der Aufnahme von Videos mit hoher Datenrate von bis zu 100 Mbps, abhängig vom Aufnahmemodus.

Nutzer haben die Möglichkeit, in 24p oder 30p im 4K Modus, oder aber auch mit einer Bildfrequenz von bis zu 120p im Full HD Modus aufzunehmen.

Die neue Kamera bietet Einstellmöglichkeiten wie Picture Profile, S-Gamut/S-Log2, Gamma Display Assist, Proxy recording, Time Code / User Bit und verfügt über einen externen Mikrofon-Eingang und einen Ausgang für Kopfhörer.

Um Personalisierungen zu verbessern gibt es die Mein Menü-Funktion. Hier lassen sich bis zu 30 personalisierte Menü Einträge speichern.

Die neue Sony Cyber-shot RX10 IV Kamera ist ab Oktober 2017 erhältlich – für ca. 2.000 Euro.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Produkte
09.10.2017

Die erst kürzlich auf der IFA in Berlin vorgestellten neuen Smartphones von Sony, das Xperia XZ1 und das Xperia XZ1 Compact, sind seit Donnerstag  im Handel erhältlich.

Omega-Geschäftsführer Günter Neubauer: „Wenn man in einem neuen Segment beginnt, ist es immer toll mit einem der Marktführer zu starten.“ Im Bild ist die Playstation 4 Pro samt dem Game Fifa 18.
Multimedia
21.09.2017

Omega ist seit Anfang 2016 im Consumer Electronics-Segment (CE) aktiv und startet nun neu auch im Konsolen-Business.

Die neueste Generation der h.ear-Kopfhörer präsentiert sich auf der IFA 2017 in den Farben Grün, Rot, Schwarz, Gold und Blau.
Aktuelles
04.09.2017

Auf der IFA präsentiert die Sony Corporation Innovationen vor allem aus den Bereichen Digital Imaging-, Audio- und Mobile.

Einer der sieben EISA-Auszeichnungen, die im Jahr 2017-2018 an Sony gehen: EISA Kamera für Alpha 9.
Branche
20.08.2017

Noch nie hat Sony so viele EISA Awards in einem Jahr gewinnen können.

Hersteller, Rundfunkanstalten und Infrastrukturbetreiber bilden die neue „TV Plattform Österreich“: hier soll es Raum zum Austausch über Veränderung im TV-Verhalten geben.
Multimedia
18.07.2017

Die TV Plattform Österreich im FEEI vertritt die Interessen namhafter Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Rundfunkanstalten, Infrastrukturbetreibern und Content-Providern.

Werbung