Direkt zum Inhalt

So spielt Loewe zur IFA auf: Frische Farben, Klangwunder und TV mit Persönlichkeit

13.07.2012

Eine Soundbox, die farblich zum Fernsehgerät Connect HD passt und die SoundVision in Weiß Hochglanz, gespickt mit neuen Funktionen sind einige der Musikboten von Loewe auf der IFA. Außerdem gibt es den Smart TV mit "eigener Persönlichkeit" auch in 55 Zoll und ein neuartiges  Bediensystem, das nochmal alles einfacher macht.

Die Loewe SoundBox gibt es ab Herbst auch – passend zum Loewe Fernsehgerät Connect ID – in den Farben Grün, Beige und Orange und mit neuen Intarsien. Die Farben Schwarz und Silber bleiben im Programm, insgesamt gibt es die SoundBox dann in fünf Farben. Im Gerät sind zudem zwei 4 Zoll-Full Range Stereo-Lautsprecher sowie zwei digitale Stereoverstärker integriert.

Das CD-Laufwerk mit automatischem Einzug unterstützt auch gängige Musikformate wie MP3 oder WMA. USB-, Aux-In- und Kopfhörer-Anschluss sind mit dabei. Funktionen können entweder an der SoundBox selber oder per Fernbedienung gesteuert werden. Loewe will damit auch jüngere Zielgruppen ansprechen. Sie ist ab Herbst um ungefähr 500 Euro erhältlich.

 
SoundVision glänzt in Hochweiß

Auch die Audioanlage SoundVision glänzt in neuer Optik: In weißer Lackierung und mit neuen Intarsien in Chrom hat sich auch bei der Software einiges verändert. Diese erlaubt auf dem Touchdisplay im Hauptmenü den direkten Zugang zum Music Detector. Zudem wurden einigen Funktionen optimiert, wie beispielsweise Bedienerfreundlichkeit oder die Individualisierung des AUPEO!-Radio-Services. Erstmals wird zur IFA auch eine Steuerung der SoundVision via Loewe Assist Media App vorgestellt, so dass auch eine Bedienung über ein Smartphone möglich sein wird. Die Loewe SoundVision ist ab Herbst um 1.500 Euro erhältlich.

Connect ID auch in 55 Zoll

Der Loewe Connect ID wartet ab Herbst auch als 55-Zöller auf. Das Gerät kann  entsprechend der Vorstellungen und der Persönlichkeit seines Besitzers gestaltet werden, wobei zwei technischen Varianten vorhanden sind: Mit oder ohne integrierten Festplattenrecorder DR+, vier verschiedene Bildschirmgrößen (32, 40, 46 und 55 Zoll), zwölf unterschiedlichen Farbkombinationen und 30 Aufstelllösungen. In Punko Gehäusefarben lässt der Connect ID auch keine Wünsche offen und passt somit in ein klassisch, elegantes sowie in ein selbstbewusstes, progressives Wohnraumambiente. Klangqualität und ein vielfältiges Multimediaangebot kennzeichnen den neuen Loewe Connect ID.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Mit Ende dieser Woche steht das Loewe-Werk in Kronach still.
Multimedia
25.06.2019

Nachdem die Gläubiger dem insolventen TV-Hersteller weitere Darlehen verweigern wird Loewe mit Ende dieser Woche den Betrieb einstellen. Dessen ungeachtet soll die Investorensuche aber weitergehen ...

Multimedia
29.05.2019

Keine rosigen Aussichten gab’s für die Loewe-Mitarbeiter in der gestrigen Betriebsversammlung. Das Geld reicht nur noch bis Jahresende. Wird bis dahin kein Investor gefunden, wird’s dunkel in ...

Die Loewe-Produktion könnte jetzt ins Ausland verlegt werden.
Multimedia
28.05.2019

Dem deutschen Edel-TV-Hersteller Loewe drohen tiefe Einschnitte. Heute will der Vorstand in einer Betriebsversammlung mitteilen, wie es weitergehen soll. 500 Arbeitsplätze und die Verlagerung der ...

Loewe kämpft wieder ums Überleben.
Multimedia
03.05.2019

TV-Hersteller Loewe  kämpft einmal mehr ums Überleben. Schon 2013 war das Unternehmen die Insolvenz gestürzt, jetzt hat Loewe erneut große Probleme: Das Geschäft mit Premium-Fernsehern ist ...

Die Loewe-Produktion am Standort Kronach soll in eine neue, eigenständige Organisationseinheit umgewandelt werden.
Multimedia
22.02.2019

Loewe und Toyoichi Tsusho aus Tokio, haben eine weitreichende Partnerschaft vereinbart. Diese bringt für Loewe erhebliche Kostenvorteile, erschließt internationale Märkte und ist ein wesentlicher ...

Werbung