Direkt zum Inhalt
Key Note-Sprecher des energytalks (vlnr): Volker Gagelmann (Gira Giersieben), Hans-Peter Moser (Odörfer), Marcus Wallner (Atelier Marcus Wallner), Markus Nachtmann (Forum Wasserhygiene) und Robert Pichler (TBH)

So informativ war das energytalk Sommerfest 2017

07.07.2017

Die Odörfer Haustechnik KG und TBH Ingenieur GmbH luden zum energytalk Sommerfest.

Unter dem Motto „Willkommen in der Zukunft – smart planen und bauen“ luden die TBH Ingenieur GmbH und Odörfer Haustechnik KG zum diesjährigen energytalk Sommerfest. Rund 200 Besucher nutzten die Gelegenheit, um bei sommerlichen Temperaturen, feiner Musik von Saxappeal und der ausgezeichneten Kulinarik im St. Veiter Schlössl ihr Wissen und Netzwerk zu erweitern.

Die Veranstalter Robert Pichler, geschäftsführender Gesellschafter der TBH, und Hans-Peter Moser, persönlich haftender Gesellschafter bei Odörfer: „Da die Digitalisierung auch in der Baubranche rasant voranschreitet, haben wir diesmal den Schwerpunkt auf das neue Zukunftsthema Building Information Modeling gesetzt.“

Die Vorträge spannten den thematischen Bogen von den Vorteilen des Building Information Modeling (BIM) über die Zukunftstrends in der Installationstechnik sowie die Marktentwicklungen von Smart Home bis hin zu Neuigkeiten zur Trinkwasserverordnung und zur WHO-Richtlinie über den Water Safety Plan.

Höhepunkt war der Vortrag von Marcus Wallner (BIM Manager Atelier Marcus Wallner GmbH) über die integrale Planungsmethode BIM. Sie bezeichnet eine Methode, bei der Bauwerke anhand eines digitalen Modells über ihren gesamten Lebenszyklus abgebildet werden.

Dazu Wallner: „Diese kontinuierliche Datenhaltung während des gesamten Entwicklungs- und Produktionsprozesses kennt die Automobilindustrie schon seit weit mehr als 20 Jahren. In der Bauindustrie ist Big Data in Form von BIM erst in den letzten Jahren ein Thema geworden.“

Robert Pichler befasste sich in seinem Vortrag mit den Trends und Entwicklungen in der Installationstechnik, wobei auch hier das Thema BIM eine große Rolle spielte. Schließlich ergeben sich durch dieses Modell „mögliche Potentiale aufgrund der Veränderungen im Planungsprozess“, so Pichler.

Volker Gagelmann (Gira Giersieben GmbH & Co. KG) schlüpfte in die Rolle eines Kunden sowie in die eines Entwicklers und berichtete aus deren Sicht über die Trends und Potenziale von Smart Home.

Markus Nachtmann (Forum Wasserhygiene) brachte die Besucher in Bezug auf die Trinkwasserverordnung und die WHO-Richtlinie über den Water Safety Plan auf den neuesten Stand.

Der nächste energytalk findet am 4. Oktober 2017 statt.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
17.06.2011

Electrolux-Vertriebsleiter Nebojsa Saric konnte gestern Abend (16.6.) aus den Händen von Alexander Klaus und Peter Osel den "Zac of the Year" entgegennehmen. Die Red Zac-Chefitäten wollten damit ...

Branche
29.06.2009

Wer hätte geglaubt, dass der Regen aufhört und ein Toni Polster-Shirt 2.000 Euro bringt? Wer hätte erwartet, dass…

Branche
27.06.2008

Tipp fürs Betrachten der 29 Fotos umfassenden Bildergalerie: Niemand braucht sich zu vergessen, nur weil er sich vielleicht nicht wiedererkennt ...

Branche
25.06.2008

Sissy Maierhoffer, Projektleiterin der DVB-T-Einführung im ORF, nahm den Preis entgegen. Nur einer der Höhepunkte des diesjährigen Sommerfestes.

Werbung