Direkt zum Inhalt
BSH dankt seinen Mitarbeitern für das erste halbe Jahrhundert – für die Kinder gab es ein eigenes Unterhaltungsprogramm.

So fröhlich gestaltete sich das BSH-Sommerfest für Mitarbeiter

28.06.2017

2017 ist ein Freudenjahr für die BSH: Vor genau 50 Jahren schlug die Geburtsstunde des Hausgeräteherstellers. Anlass genug, im Rahmen eines Sommerfestes für Mitarbeiter, Familie und Freunde die Korken knallen zu lassen.

Strahlender Sonnenschein, stolze Gesichter, Dankesreden und ausgelassene Stimmung: Diese Szenen ließen sich am 23. Juni 2017 in der Quellenstraße in Wien beobachten – anlässlich ihres 50. Jubiläums lud die BSH in die Stilarena zum Sommerfest für Mitarbeiter.

Dabei stand vor allem die bewegte Geschichte mit all ihren Meilensteinen und gemeisterten Herausforderungen im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Besonders fasziniert waren die Gäste von den Werbesports der vergangenen Jahrzehnte der Marken Bosch, Constructa, Gaggenau, Neff und Siemens.

Michael Mehnert, Geschäftsführer BSH Hausgeräte Österreich, zeigt sich begeistert: „Mit ihrer großen Innovationskraft formt die BSH Hausgeräte GmbH seit nunmehr 50 Jahren weltweit die Zukunft unterstützender Alltagshelfer mit. Darauf sind wir sehr stolz und setzen uns auch weiterhin zum Ziel, mit herausragenden Marken, innovativen Produkten und erstklassigen Lösungen die Lebensqualität der Menschen rund um den Globus kontinuierlich zu verbessern.“

Dass der Erfolg vor allem den motivierten Mitarbeitern zu verdanken ist, weiß auch der Geschäftsführer und erkannte im Rahmen der Festlichkeit deren außergewöhnlichen Leistungen an. „Ich freue mich über ein so engagiertes Team, dem wir heute, mit einem Fest zu ihren Ehren, ein kleines Stück zurückgeben können“, unterstreicht Mehnert.

Den zahlreichen geladenen Gästen, darunter sowohl gegenwärtige als auch ehemalige Mitarbeiter sowie deren Familien, bot sich ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm.

Wie auch im letzten Jahr galt auch heuer der Hausgeräte-Flohmarkt, dessen Erlös dem SOS-Kinderdorf zugutekommt, als eines der Highlights. Weiteren Höhepunkt bildete das Finale des Mitarbeiter-Rezeptwettbewerbs mit Verlosung einer Städtereise als Hauptgewinn.

Das bunte Kinderprogramm, bestehend aus Eiswagen, Kinderschminken oder auch einer Smoothie Bar für gesunde Drinks zum selber Mixen, lud Kinder der Mitarbeiter ein, einen unbeschwerten Nachmittag gemeinsam zu verbringen. Besonders Kreative beteiligten sich an der Leinwandgestaltung 50 Jahre BSH und schafften ein Kunstwerk der besonderen Art.

Für das leibliche Wohl sorgte der Koch Roman Klauser. Er verköstigte die Gäste mit zahlreichen Grillspezialitäten, während Musik der vergangenen 50 Jahre die Gäste auf eine Zeitreise entführte.

Neben all der Feierlaune zeigte die BSH auch heuer wieder soziale Verantwortung. „Seit 2012 engagiert sich die BSH für das SOS-Kinderdorf Österreich. Wir freuen uns auch dieses Jahr Kinder in Not zu unterstützen und den gesamten Erlös des Geräte-Flohmarktes sowie der Spendenbox dem gemeinnützigen Verein zu spenden“, so Mehnert.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Expert-Chef Alfred Kapfer, Aufsichtsratsvorsitzender Herbert Thaller, ÖGV-Verbandsanwalt Peter Haubner und Vorstandsobmann-Stellvertreter Christian Hager.
Branche
12.05.2019

Seit mehr als 50 Jahren gibt es die Einkaufsgenossenschaft Expert. Zum Jubiläum gab‘s vom Österreichischen Genossenschaftsverband eine Urkunde und viele Glückwünsche.

Multimedia
17.03.2019

Am 18. März 2004 stellte AVM im Rahmen der Cebit die erste FRITZ!Box vor. Damit startete die Erfolgsgeschichte der FRITZ!Box, bekannt für schnelles Internet, vernetzte Kommunikation und Smart Home ...

Branche
05.03.2019

Eine aktuelle Umfrage von WIFI Wien und Marketagent.com online reSEARCH stellt die Erfahrungen und Erwartungen von über 90 Personalverantwortlichen mit den Sichtweisen von über 500 Arbeitnehmern ...

Hereschwerke wird zu einem der größten Arbeitgeber im Bereich der Elektro- und Gebäudetechnik in der Steiermark.
E-Technik
07.02.2019

Nach der Schließung des Elektrotechnikbereichs der Firma buchholzer + partner geben die steirischen Hereschwerke 40 Mitarbeiter der insolventen Firma eine neue Heimat.

Der Bosch-Alltagsheld weiß genau, wo es im Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) langgeht.
Branche
10.01.2019

Mit einer humorvollen Kampagne will sich Bosch als weltweit führendes Unternehmen im Internet der Dinge positionieren und gleichzeitig seine IoT-Kompetenz unterstreichen.

Werbung