Direkt zum Inhalt

SMS bleibt der Platzhirsch im Mobilfunk

13.06.2003

Das Short Messaging Service (SMS) wird noch bis zum Jahr 2006 seine Stellung gegenüber seinen Textübermittlungs-Konkurrenten behalten können. Das ist das Ergebnis einer Studie des amerikanischen Marktforschungsunternehmens In-Stat/MDR. Die neuen Alternativen zum SMS, Multimedia Message Service (MMS) und Instant Messaging (IM) über das Handy, werden sich demnach erst später als erwartet durchsetzen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

E-Technik
22.10.2020

Das optimierte Kamera-Sortiment und die neuen Einbau-Kits von Siedle bieten Videoüberwachung für jeden Eingang: passend für alle Baukonstellationen und jede Gebäudegröße.

Branche
22.10.2020

Das UFH hat anlässlich des „Internationalen E-Waste Tages“ ein Video von Kindern und Jugendlichen veröffentlicht, die zum Recycling von Elektronikschrott aufrufen. Die UFH und das Demontage- und ...

Bereits nach elf Stunden gab es eine Einigung.
Branche
22.10.2020

Nach nur knapp elf Stunden haben sich Arbeitgeber und Gewerkschaft bereits in der ersten Verhandlungsrunde auf einen neuen Kollektivvertrag (KV) für die rund 415.000 Angestellten und 18.000 ...

Hausgeräte
19.10.2020

Mit der Corona-Krise hat sich auch das Konsum- und Einkaufsverhalten verändert – vor allem während des Lockdown musste vermehrt online gekauft werden. Was das im Haushalt und besonders beim Kauf ...

Multimedia
19.10.2020

Nachdem Schulungsleiter Martin Auer ...

Werbung