Direkt zum Inhalt
Der neue Elektro-Transporter Kangoo Z.E. hat eine Reichweite von 270 km.

Smatrics und Renault kooperieren

10.07.2017

Die neue Batterie soll den Kangoo Z.E. von Renault 100 Kilometer weiter bringen.

Renault spendiert seinem Elektrokleintransporter Kangoo Z.E. eine neue Batterie, die 100km mehr Reichweite bringen soll und setzt künftig auf einen Leistungsstärkeren Motor mit 60 PS. Die Batterie ist ein Produkt von Renault und LG Chem.

Von 270km Reichweite nach NEFZ sollen im Alltag 200km Reichweite übrig bleiben. Zusätzlich erhöht Renault die Kapazität des Akkus von 22 auf 33kWh. Den elektrischen Transporter gibt es weiterhin in zwei Größen:

4,28 Meter Länge und

als Maxi mit 4,67 Meter Länge.

Mit dem neuen Ladesystem kann der Kangoo Z.E. an einer Wallbox mit 230Volt Wechselspannung in rund 6 Stunden komplett aufgeladen werden.

Bestellt werden kann der neue Kangoo Z.E. ab sofort bei allen Renault Händler. Der Preis für die 4,28m lange Version liegt bei 21.200 Euro netto. Die Maxi Variante (4,67 m) gibt's ab 22.400 Euro netto.

Außerdem gibt's beim Kauf obendrauf noch Förderungen für Private mit bis zu 4.000 Euro und für Betriebe mit bis zu 3.500 Euro.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Smatrics bietet ein Lademanagement aus einer Hand an, auch eine nutzerspezifische Abrechnung bis hin zur Möglichkeit, auch Wallboxen in die unternehmenseigene Ladeinfrastruktur einzubinden.
E-Technik
07.09.2017

Smatrics und TÜV Austria möchten österreichische Fuhrparks e-mobiler machen.

LeasePlan hat eine langjährige Erfahrung im Fuhrparksegment und geht nun eine Kooperation mit Smatrics ein (v.l.n.r.): Nigel Storny, Thomas Dittrich und Michael-Viktor Fischer.
E-Technik
28.08.2017

Für Unternehmen spielen Nachhaltigkeit und Fortschritt eine ebenso große Rolle, wie die finanziellen Vorteile, die ein e-mobiler Firmenfuhrpark bedeutet.

Ist Vehicle to Grid die nächste Revolution in der Stromspeicherung?
E-Technik
29.06.2017

Die Technologie Vehicle to Grid macht es möglich, das E-Auto als Zwischenspeicher für Strom zu verwenden, um so das Stromnetz zu entlasten.

Der World Summit Innovation Award geht aus den Händen Schwarzeneggers an Kreisel Electric (v.l.): Philipp Kreisel, Arnold Schwarzenegger, Christian Schlögl, Markus Kreisel, Johann Kreisel
E-Technik
22.06.2017

Der Austrian World Summit Innovation Award 2017 geht an Kreisel Electric, die zum Sprung in die USA ansetzen.

Die OMV, Österreichs größtes Energieunternehmen, wird mit 40 Prozent Shareholder für Smatrics – die OMV erweitert damit ihr Produktportfolio um den Bereich Elektromobilität.
E-Technik
27.04.2017

Neuer Shareholder für Smatrics: Österreichs größtes börsennotiertes Industrieunternehmen, die OMV AG, beteiligt sich mit 40 Prozent an Smatrics, Österreichs Komplettanbieter für E-Mobilität.

Werbung