Direkt zum Inhalt
Können smarte Elektrogeräte manchmal zu viel des Guten sein?

Smarter Schreck in der Küche: Ofen heizte zur Geisterstunde

16.08.2019

Ein Backofen mit smarter Vernetzung hat in den USA den Besitzern einen gehörigen Schrecken eingejagt: Mitten in der Nacht heizte er auf 400 Fahrenheit – 204 Grad – vor.

Vielleicht ist smarte Vernetzung ja doch nicht immer so clever: Wie ein Fall in den USA zeigt, hat sich das Gerät der Marke June aus San Francisco mitten in der Nacht für einen Backvorgang vorbereitet. Die Besitzer bemerkten erst beim Aufwachen einige Stunden später, dass der Ofen eingeschaltet war, berichtet das Portal „The Verge“.

Zwei weitere Besitzer haben von ähnlichen Vorfällen mit den Öfen berichtet. Was wie ein Gruß aus dem Jenseits klingt, begründete der Geschäftsführer der Firma damit, dass es aufgrund der Steuerung via App auf dem Smartphone zu diesen Vorfällen gekommen sein könnte. Einen Fehler in der Produktion wies er von sich.

Werbung
Werbung