Direkt zum Inhalt
Die intelligente LED-Lampe FRITZ!DECT 500 und der Vierfach-Taster FRITZ!DECT 440 mit Display sind ab sofort verfügbar.

Smarte Leuchte, smarter Taster: AVM vervollständigt sein Smart Home-Portfolio

27.07.2020

AVM bringt zwei neue Produkte für das smarte Zuhause an den Start: die intelligente LED-Lampe FRITZ!DECT 500 und den Vierfach-Taster FRITZ!DECT 440 mit Display.

Mit der vor Kurzem erschienenen kostenfreien FRITZ!App Smart Home können Anwender alle Smart-Home-Geräte, wie die intelligenten Steckdosen, Heizkörperregler oder Lampen von FRITZ! komfortabel und schnell aufrufen und direkt schalten.

Mit der smarten LED-Lampe erweitert AVM das Portfolio um den Bereich Lichtsteuerung. FRITZ!DECT 500 bietet weißes und farbiges Licht für jede Situation und lässt sich über die FRITZ!App Smart Home, die vor Kurzem erschienen ist, den neuen Taster FRITZ!DECT 440, das FRITZ!Fon und per Browser bedienen. Ebenfalls ab sofort neu im Markt ist der Multi-Taster FRITZ!DECT 440. Im eleganten Design und mit E-Paper-Display ausgestattet, bietet FRITZ!DECT 440 flexible Schaltmöglichkeiten für die FRITZ!DECT-Produkte und dient zudem als externer Temperatursensor. Der Taster kann als umfassende Fernbedienung im Smart Home von FRITZ! überall eingesetzt werden.

Lichtsteuerung mit FRITZ!DECT 500

In Verbindung mit FRITZ!DECT 500 wird die FRITZ!Box zum intelligenten Lichtsystem. FRITZ!DECT 500 ist eine LED-Lampe mit smarter Lichtsteuerung für weißes und farbiges Licht. Sie lässt sich auf Knopfdruck ganz einfach über den Smart-Home-Standard DECT ULE in das FRITZ!-Heimnetz einbinden. Die neue Lampe bietet Licht für jede Situation, da die Helligkeit stufenlos dimmbar ist. Mit FRITZ!DECT 500 bietet AVM in Verbindung mit den anderen Smart-Home-Produkten nun einen Dreiklang aus Strom, Wärme und Licht – Anwendern stehen damit vielseitige smarte Wohnszenarien zur Auswahl. Die neue LED-Lampe ist für E27-Fassungen geeignet. Um FRITZ!DECT 500 nutzen zu können, ist eine FRITZ!Box mit FRITZ!OS 7.20 Voraussetzung.

Ein weiteres Smart-Home-Highlight ist der neue Vierfach-Taster FRITZ!DECT 440 mit E-Paper-Display. FRITZ!DECT 440 kann über DECT-ULE-Funk an jede FRITZ!Box mit DECT-Basis angebunden werden. Mit FRITZ!DECT 440 lassen sich raumbezogen mehrere Smart-Home-Produkte von FRITZ! schnell und bequem schalten und steuern. Dazu gehören die Steckdosen FRITZ!DECT 200 und FRITZ!DECT 210 sowie der Heizkörperregler FRITZ!DECT 301 und die neue LED-Lampe FRITZ!DECT 500. Das Licht dieser Lampe lässt sich mit dem neuen Taster auch dimmen. Dank des eingebauten Temperatursensors misst der Taster die Umgebungstemperatur und kann so als externer Temperaturgeber für den Heizkörperregler von FRITZ! eingesetzt werden. FRITZ!DECT 440 verfügt über vier konfigurierbare Tasten für die Bedienung von FRITZ!-Produkten und ist damit eine optimale Fernbedienung für das smarte Heimnetz. Über die FRITZ!Box-Benutzeroberfläche werden die gewünschten Smart-Home-Geräte eingerichtet und dem Taster zugewiesen. Der ergonomisch geformte Taster ermöglicht eine komfortable und intuitive Bedienung und ist dank magnetischer Wandhalterung flexibel einsetzbar.

FRITZ!App Smart Home

Mit der vor Kurzem erschienenen kostenfreien FRITZ!App Smart Home haben Anwender ihr Smart Home immer dabei. Die App für Android und iOS ist die perfekte Steuerung des smarten Heimnetzes von FRITZ!. Alle Smart-Home-Geräte, wie die intelligenten Steckdosen, Heizkörperregler oder Lampen von FRITZ!, werden in der kostenlosen App in einem klaren modernen Design dargestellt. Sie lassen sich komfortabel und schnell aufrufen und direkt schalten. Wichtige Informationen, wie die Wunschtemperatur und die gemessenen Temperaturen der Heizkörper, haben Anwender mit der FRITZ!App Smart Home sofort im Blick. Die Anordnung der Smart-Home-Geräte lässt sich ganz einfach anpassen. Dazu muss lediglich die Kachel lange gedrückt werden und schon kann sie in die gewünschte Position verschoben werden. Tippt man auf ein angezeigtes Gerät, öffnet sich die zentrale Ansicht zur Steuerung des Geräts. Außerdem erhält man dort nützliche Informationen wie den Schaltzustand oder die aktuelle Leistung. Für Heizkörper kann die Wunschtemperatur durch bloßes Antippen erhöht, verringert oder auf eine zuvor eingerichtete Temperatur gestellt werden.

Technische Daten

FRITZ!DECT 500

  • LED-Lampe mit smarter Steuerung für weißes und farbiges Licht
  • Komplettes Farbspektrum für die individuelle Beleuchtung
  • Helligkeit stufenlos dimmbar (806 Lumen)
  • Farbtemperatur warmweiß bis kaltweiß (2.700K – 6.500 K)
  • Steuerung der Lampen per FRITZ!App, FRITZ!Fon, FRITZ!DECT 440/400 und browserbasiert
  • Per DECT ULE sicher ins FRITZ!-Heimnetz einbinden
  • Für E27-Fassungen
  • Energieklasse A+, 1-9 W
  • Automatische Updates mit neuen Funktionen, Systemvoraussetzung FRITZ!OS 7.20

 

FRITZ!DECT 440

  • Die Fernbedienung für das smarte Heimnetz
  • Vier konfigurierbare Taster für die komfortable Bedienung von FRITZ!-Produkten für Smart Home
  • E-Paper-Display
  • Temperatursensor zum Steuern der FRITZ!-Heizkörperregler FRITZ!DECT 301
  • Schaltet FRITZ!DECT 200 und FRITZ!DECT 210 drahtlos, einzeln und in Gruppen
  • Über DECT-ULE-Funk mit jeder FRITZ!Box mit DECT-Basis kompatibel
  • LED als Bestätigung des Tastendrucks
  • Bedienungsfreundliches, handliches Design 
  • Vielseitiger Einsatz sowohl portabel als auch stationär
  • Flexibel einsetzbar mit magnetischer Wandhalterung
  • Abmessungen: 69 x 69 x 18 mm
  • Systemvoraussetzung: ab FRITZ!OS 7.10
Werbung

Weiterführende Themen

E-Technik
22.10.2020

Das optimierte Kamera-Sortiment und die neuen Einbau-Kits von Siedle bieten Videoüberwachung für jeden Eingang: passend für alle Baukonstellationen und jede Gebäudegröße.

Branche
22.10.2020

Das UFH hat anlässlich des „Internationalen E-Waste Tages“ ein Video von Kindern und Jugendlichen veröffentlicht, die zum Recycling von Elektronikschrott aufrufen. Die UFH und das Demontage- und ...

Bereits nach elf Stunden gab es eine Einigung.
Branche
22.10.2020

Nach nur knapp elf Stunden haben sich Arbeitgeber und Gewerkschaft bereits in der ersten Verhandlungsrunde auf einen neuen Kollektivvertrag (KV) für die rund 415.000 Angestellten und 18.000 ...

Hausgeräte
19.10.2020

Mit der Corona-Krise hat sich auch das Konsum- und Einkaufsverhalten verändert – vor allem während des Lockdown musste vermehrt online gekauft werden. Was das im Haushalt und besonders beim Kauf ...

Multimedia
19.10.2020

Nachdem Schulungsleiter Martin Auer ...

Werbung