Direkt zum Inhalt
(v.li.) Armin Pehlivan (Geschäftsführer Beckhoff Automation), Dietmar Prammer (Gemeinderat Stadt Linz), Dietmar Eiden (Managing Director B2B-Messen Reed Exhibitions Österreich), Andreas Wimmer (Bundesvorsitzender der Jungen Industrie), Josef Kienast (WKÖ Obmann-Stellvertreter der Sparte Industrie in der Wirtschaftskammer Oberösterreich)

Smart Automation: Mehr Besucher aus dem Ausland

22.05.2019

Die Veranstalter der Smart Automation im Design Center Linz zogen Bilanz: Mit 7422 Besuchern waren um 119 Personen mehr gekommen als vor zwei Jahren.

Insgesamt 180 Keyplayer und neue Aussteller präsentierten sich bei der Branchenmesse vom 14. bis 16. Mai im Design Center Linz. Bei der diesjährigen Auflage kamen 7,2 Prozent der Besucher aus dem benachbarten Ausland, vor allem aus Deutschland, Ungarn und Tschechien. Da das Design Center im Vorfeld bereits ausgebucht war, wurde am Vorplatz eine Leichtbauhalle miit einer zusätzlichen Ausstellungsfläche von 500 Quadratmetern aufgebaut. 

Besucherumfrage

Maschinen- und Anlagenbau sowie Elektrotechnik stellten die größten Besucherkontingente. Für die Meisten stand das Interesse an der Antriebs- und Steuerungstechnik/SPS an der Spitze, gefolgt von Sensorik und industrieller Bildverarbeitung, Mess- und Regeltechnik. Drei Viertel der Befragten erachtet die Digitalisierung für den Erfolg ihrer Unternehmen künftig als sehr wichtig.

Mit der aktuellen wirtschaftlichen Situation ihrer Branchen zeigten sich bei der Befragung etwas mehr als vier von fünf Befragten sehr zufrieden. Was die Entwicklung in den nächsten zwölf Monaten anbelangt, ist weiterhin Optimismus zu erkennen: 60,6 Prozent rechnen gar mit einer deutlichen Verbesserung der konjunkturellen Entwicklung. 

Nächster Halt: Wien

2020 macht die Smart Automation Austria turnusgemäß wieder in der Messe Wien Station, und zwar zeit- und ortsgleich mit der Intertool, der internationalen Fachmesse für industrielle Fertigungstechnik, sowie der C4I - Connectivity for Industry, Plattform für Digitalisierung der industriellen Wertschöpfungskette.

Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung