Direkt zum Inhalt

Sky spielt den Fußball in den Raum: Rapid gegen Austria, das ist 3D

27.01.2012

Internationale Fußballschlager übertrug Sky bereits in der dritten Dimension, österreichischen Fußball noch nicht. Das ändert sich jetzt. Am 18. Februar wird das 300. Wiener Derby zwischen Rapid und Austria live in 3D gezeigt. Mit dabei sind alle Sky Abonnenten, auch für UPC Digital TV-Kunden ist das Spiel kostenfrei empfangbar: Dazu müssen sich die Kunden bis 16. Feber auf www.sky.at/derby registrieren. Anpfiff ist um 18 Uhr.
 

Stolz zeigt sich Geschäftsführer Kai Mitterlechner angesichts der Übertragung: "Mit der ersten 3D-Live-Produktion in Österreich setzen wir Maßstäbe in der Fußball-Berichterstattung." Sky 3D kann über alle Sky zertifizierten HD-Receiver empfangen werden. Benötigt wird außerdem ein 3D-fähiges Fernsehgerät und eine 3D-Brille. Sky 3D ist über Satellit und bei ausgewählten Kabelnetzbetreibern zu empfangen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Seit 2016 zieht sich das Tauziehen um Sky hin. In einer letzten Aktion hat sich nun Comcast durchgesetzt.
Multimedia
25.09.2018

Den Bieterkampf um die britische Bezahlsender-Kette Sky hat Comcast gewonnen. Bei einer Versteigerung übertrumpfte der US- ...

Multimedia
05.09.2018

Rechtzeitig zum heißen Sportherbst startet Sky mit der nächsten groß angelegten Marketing-Kampagne. Ziel derselben ist die klare Markenpositionierung von Sky als Sportsender Nr. 1 in Österreich. ...

Multimedia
26.07.2018

Mehr als eine Million Sky Kunden in Österreich und Deutschland kommen bereits in den Genuss von Sky Q. ...

Teilnehmer des Wertgarantie-Fußball-Events 2018 vor dem Sportpark Klagenfurt
Branche
07.06.2018

33 Fachhandelspartner von Wertgarantie feierten gemeinsam das Fußball-Event 2018: Die Händler hatten sich durch ihre hohe Zahl an Vertragsabschlüssen dafür qualifiziert, live beim Länderspiel ...

#EatLikeAPro trugen die Spieler des FC Barcelona beim Landesligaspiel El Clásico
Hausgeräte
15.05.2018

Das Ziel von Beko, 1 Mio. Euro für UNICEF zu sammeln, wurde in nur elf Tagen erreicht. Per Social Media wurde es von Menschen auf der ganzen Welt in überwältigender Weise unterstützt.

Werbung