Direkt zum Inhalt
Ab 5. Oktober im Handel: Gerätepaket, TV- und Internet-Kombiangebot von Simpli-TV.

Simpli-TV: mit TV- und Internet-Kombiangebot

06.10.2015

Simpli-TV präsentiert sein Angebot: Um 24 Euro im Monat können 40 TV-Sender inklusive HD gesehen werden, zudem kann im Internet unlimitiert gesurft und gestreamt werden. 

Ab 5. Oktober 2015 können Konsumenten mit dem TV- und Internet-Kombiangebot von Simpli-TV TV-Inhalte streamen, Video-on-Demand-Angebote nutzen sowie auch im Internet surfen. Das TV- und Internet-Kombiangebot kostet monatlich 24 Euro. Zu den Kanälen (einige auch in HD) gehören 40 Sender, darunter etwa ORF 1, ORF 2, Servus TV, Puls 4, Sat1, ProSieben, RTL, VOX, ZDF und ARD in HD. Das Internet ist unlimitiert zu nutzen – mit einer, laut Simpli-TV, Downloadgeschwindigkeit von bis zu 10 Mbit/s und einer Uploadgeschwindigkeit von bis zu 4 Mbit/s.

Die HD-TV-Programme sind mit einer Simpli-TV-Box plus Antenne zu empfangen, für die Internetnutzung wird ein Wlan-Router benötigt. Der Wlan-Router ist voraktiviert und führt den Kunden beim Einstieg über den Internet Browser direkt zur Anmeldeseite. Dieses Gerätepaket wird ab 5. Oktober im Online-Shop und im Fachhandel angeboten.

Um 18 Euro im Monat können Neukunden im Internet surfen und streamen sowie mit der kostenlosen Registrierung bei Simpli-TV bis zu 12 TV-Sender sehen, unter anderem auch ORF 1, ORF 2 und Servus TV in HD. Ein Vertrag und eine Zahlungsmodalität gelten für alle Simpli-TV-Produktvarianten. Das Internet kann nicht als „Stand-alone-Lösung“ angemeldet werden. Voraussetzung ist immer eine Kombination aus Internet und Simpli-TV-Registrierung oder Internet und Simpli-TV-Abo. Thomas Langsenlehner, simpliTV-Geschäftsführer, mit einer Zukunftsaussicht: „Ab Dezember können TV-Inhalte auch zu Hause am Smartphone, am Tablet oder am PC gesehen werden.“ 

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
22.09.2017

Die traditionelle Baytronic Hausmesse lockt mit informativen Workshops, neuen Produkten und kulinarischen Köstlichkeiten.

RegioData Research zeigt: im österreichischen Einzelhandel sinkt die Verkaufsfläche stetig.
Branche
02.08.2017

Trends sind steigende Flächenkosten und Internetumsätze – trotzdem hat Österreich immer noch eine der höchsten Verkaufsflächendichten in Europa.

Jan Trionow, CEO von Drei, will „Österreich international zu einem digitalen Champion machen“.
Aktuelles
28.07.2017

Österreichs Nummer eins bei mobilen Daten erwirbt die Nummer 2 bei Festnetz-Businesskunden. Drei setzt nach der Orange-Übernahme und erstem österreichweiten LTE-Netz den dritten Wachstumsschritt ...

Bei der aktuellen A1-Test-Aktion kann man innerhalb von drei Monaten kostenfreie die Bandbreite wechseln.
Branche
28.02.2017

Bei der aktuellen A1-Test-Aktion ist innerhalb von drei Monaten ein kostenfreier Bandbreiten-Wechsel möglich. Die Aktion betrifft alle neuen A1 Internet und unlimitierten A1 Net Cube Tarife – eine ...

Drei kommt mit einem neuen TV-Angebot auf den Fernseh-Schirm: Als erster reiner Mobilfunkanbieter des Landes ergänzt Drei sein Angebot um österreichweites Kabel-TV.
Multimedia
14.12.2016

Die neue 3TV-App mit 40 Sendern ist auf Samsung Smart-TV, Amazon FireTV, AppleTV und Google Chromecast verfügbar. Alle Sendungen sind bis zu sieben Tage nachträglich abrufbar.

Werbung