Direkt zum Inhalt
Der Bus-Video-Modulator von Siedle bindet externe Kameras flexibel in den In-Home-Bus ein.

Siedle: Video für alle Fälle

13.12.2018

Der Bus-Video-Modulator von Siedle bindet externe Kameras flexibel in den In-Home-Bus ein. Auch Bestandsanlagen können nachgerüstet oder erweitert werden.

Eine externe Kamera dient meist als Video-Ergänzung einer Audio-Türstation oder zur Überwachung eines separaten Gebäudebereichs. Mit dem Bus-Video-Modulator ist die Integration in beiden Fällen möglich – auch nachträglich.

Wenn die Video-Nachrüstung einer Audioanlage gewünscht wird, kann es Schwierigkeiten geben. Sei es, weil die verbaute Anlage sich nicht erweitern lässt. Oder weil der Winkel ungünstig zur Erfassung des Eingangsbereichs erscheint. „In diesen Fällen ist eine externe Kamera mit dem Bus-Video-Modulator die beste Wahl. Die Kamera kann unabhängig von der Sprechanlage montiert werden, etwa an der Hausfassade unter dem Dach. Und die Technik findet Platz in einem Kleinverteiler auf dem Dachboden“, heißt es in einer Siedle-Pressemitteilung.

Auch wenn eine neue Türstation installiert wird, könne die Platzierung einer Kamera Probleme bereiten – zum Beispiel, wenn die empfohlene Einbauhöhe nicht erreicht wird. Dann sei eine externe Kamera mit dem Bus-Video-Modulator eine vernünftige Alternative.

Dank 3-Raster-Gehäuse ist der Bus-Video-Modulator einfach im Schaltschrank zu installieren. Außerdem gewährleistet der Modulator eine Reichweite von rund 100 Metern zwischen Kamera und Interface. Größere Entfernungen zum Schaltschrank stellen deshalb kein Problem dar.

Werbung

Weiterführende Themen

Sinnvoll in Räumlichkeiten mit oft genutztem Türöffner: Das Bus-Eingangs-Modul ermöglicht jetzt auch das Öffnen per einfachem Taster
E-Technik
28.06.2018

Siedle präsentiert mit dem Bus-Eingangs-Modul und der Bus-Schalt-Einheit zusätzliche Produktvarianten für den In-Home-Bus. Beide Geräte treten im schlanken 1-Raster-Gehäuse für die Hutschiene auf ...

Hauchdünne Beschichtung: hier das Siedle-Haustelefon mit PVD-Beschichtung Messing.
Produkte
05.12.2017

Siedle setzt auf Gestaltungsvielfalt im Innenbereich – mit den neuen Innensprechstellen mit PVD-Beschichtung.

Jederzeit erweiterbar: Die neuen Siedle-Sets mit Basic-Innenstationen (hier die Video-Variante) sind flexibel und wachsen mit den Ansprüchen.
Produkte
15.11.2017

Ein Dachgeschoss wird ausgebaut, das Hoftor oder der Hintereingang sollen eingebunden werden: Die neuen Basic-Sets von Siedle wachsen mit.

Siedle-Anlage in der Vitra-Ausstellung: Das hochauflösende Display in der Türstation zeigt eine Bedienoberfläche, auf der alle WG-Bewohner mit Namen und Bild sichtbar sind.
Multimedia
09.06.2017

Siedle stellt im Vitra Design Museum aus – in der Ausstellung „Together! Die Neue Architektur der Gemeinschaft“: In einem angedeuteten Mehrgenerationenhaus mit Gemeinschaftsbereich ist eine Siedle ...

Hauchdünne Beschichtung und Farbqualität: Die neue Beschichtung in Kupfer auf Siedle Steel.
E-Technik
13.02.2017

Siedle liefert seine Türstationen aus massivem Edelstahl jetzt zusätzlich mit PVD-Beschichtung aus. Das physikalische Verfahren gewährt perfekte Oberflächen mit guter Farbqualität und mechanischen ...

Werbung