Direkt zum Inhalt
Jederzeit erweiterbar: Die neuen Siedle-Sets mit Basic-Innenstationen (hier die Video-Variante) sind flexibel und wachsen mit den Ansprüchen.

Siedle: neue erweiterbare Basic-Sets

15.11.2017

Ein Dachgeschoss wird ausgebaut, das Hoftor oder der Hintereingang sollen eingebunden werden: Die neuen Basic-Sets von Siedle wachsen mit.

Siedle bietet neue Basic-Sets an – erhältlich sind sie als Audio- wie als Video-Variante. Sie lassen sich flexibel erweitern: Die nachträgliche Installation von weiteren Innenstationen ist ebenso möglich wie die Einbindung zusätzlicher Türstationen.

Bis zu drei weitere Türstationen in den Designlinien Vario, Classic oder Steel lassen sich ergänzen – dabei ist auch die Verwendung einer Kamera 180 möglich – der große Blickwinkel bietet große Planungsfreiheit.

Im Haus sind die Basic-Sets ebenfalls sehr flexibel. Maximal acht Innenstationen der Designlinie Basic können gleichzeitig betrieben werden, davon bis zu vier im Parallelruf.

Über eine Schnittstelle kann außerdem das Festnetztelefon als Innensprechstelle integriert werden. Und aufgrund einer Schalteinheit lassen sich zusätzliche Schaltfunktionen ansteuern.

Die Basic-Sets basieren auf dem Siedle In-Home-Bus mit Plug+Play. Das bedeutet: Der Bus programmiert sich in wenigen Schritten selbst. Für die Installation muss lediglich der Programmiermodus am Netzgerät aktiviert werden.

Jede neu aufgerastete Innenstation wird dann automatisch der nächsten freien Ruftaste an der Tür zugewiesen. Sind alle Innengeräte zugeordnet, wird der Programmiermodus deaktiviert – und schon ist die Installation abgeschlossen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Produkte
25.07.2020

Siedle hat sein Kamera-Sortiment neu aufgestellt: Es ist technisch runderneuert und übersichtlicher. Zwei Kameras decken jetzt alle Einbausituationen ab. Sie bieten außerdem deutliche ...

Produkte
14.04.2020

Die Siedle-Türsprechanlage mit elektronischem Türöffner öffnet die Türen kontaktlos.

Die Siedle App für iOS und Android ist nach ISO 27001 zertifiziert und die Firmware für das dazugehörige Smart Gateway runderneuert – für eine einfache Inbetriebnahme per QR-Code.
E-Technik
01.12.2019

Siedle hat seine Türruf-App erneuert. Die App für iOS (ab Version 11.4) und Android (ab Version 7) basiert auf der Verbindung zum Siedle-Server in Deutschland. Der Datenaustausch ist gemäß der ...

Der Electronic-Key-Leser ist ideal für Kinder und alle anderen, denen es schwerfällt oder zu lange dauert, einen Schlüssel ins Schloss zu stecken.
E-Technik
20.07.2019

Der Electronic-Key-Leser von Siedle hat ein Technologie-Upgrade erhalten. Der berührungslose Türöffner eignet sich für gewerbliche Gebäude ebenso wie für Wohnbauten. Er gewährleistet den sicheren ...

Nach Bedarf und Budget: die Video-Innenstation Siedle Basic für den Einstieg (links), das Bus-Video-Panel mit Touch-Display als neuer Standard (Mitte) und die Kommunikationszentrale Siedle Axiom für höhere Ansprüche.
E-Technik
06.06.2019

Siedle hat sein Sortiment für Video-Innenstationen gestrafft. Das aktualisierte Portfolio für den In-Home-Bus umfasst nur noch drei Geräte, die in Funktion und Preis auf unterschiedliche ...

Werbung