Direkt zum Inhalt
Jederzeit erweiterbar: Die neuen Siedle-Sets mit Basic-Innenstationen (hier die Video-Variante) sind flexibel und wachsen mit den Ansprüchen.

Siedle: neue erweiterbare Basic-Sets

15.11.2017

Ein Dachgeschoss wird ausgebaut, das Hoftor oder der Hintereingang sollen eingebunden werden: Die neuen Basic-Sets von Siedle wachsen mit.

Siedle bietet neue Basic-Sets an – erhältlich sind sie als Audio- wie als Video-Variante. Sie lassen sich flexibel erweitern: Die nachträgliche Installation von weiteren Innenstationen ist ebenso möglich wie die Einbindung zusätzlicher Türstationen.

Bis zu drei weitere Türstationen in den Designlinien Vario, Classic oder Steel lassen sich ergänzen – dabei ist auch die Verwendung einer Kamera 180 möglich – der große Blickwinkel bietet große Planungsfreiheit.

Im Haus sind die Basic-Sets ebenfalls sehr flexibel. Maximal acht Innenstationen der Designlinie Basic können gleichzeitig betrieben werden, davon bis zu vier im Parallelruf.

Über eine Schnittstelle kann außerdem das Festnetztelefon als Innensprechstelle integriert werden. Und aufgrund einer Schalteinheit lassen sich zusätzliche Schaltfunktionen ansteuern.

Die Basic-Sets basieren auf dem Siedle In-Home-Bus mit Plug+Play. Das bedeutet: Der Bus programmiert sich in wenigen Schritten selbst. Für die Installation muss lediglich der Programmiermodus am Netzgerät aktiviert werden.

Jede neu aufgerastete Innenstation wird dann automatisch der nächsten freien Ruftaste an der Tür zugewiesen. Sind alle Innengeräte zugeordnet, wird der Programmiermodus deaktiviert – und schon ist die Installation abgeschlossen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Phablet-Bilder vom Oktober 2016: Die Samsung Smartphones Galaxy Note 5 (Android 5.0 Lollipop), Galaxy S6 edge+ (Android 6.0 Marshmallow) und  Galaxy Note 7 (Android 7.0 Nougat).
Branche
31.08.2017

Der Umsatz mit klassischer Consumer Electronics steigt an, Smartwatches und Fitness-Tracker boomen ungebrochen.

Laut Bitkom wollen vier von zehn Unternehmen mehr in ihre Social Media-Aktivitäten investieren – mit dem Ziel, Aufmerksamkeit beim Kunden herzustellen.
Branche
27.07.2017

Vier von zehn Unternehmen wollen mehr in Social Media investieren

Siedle-Anlage in der Vitra-Ausstellung: Das hochauflösende Display in der Türstation zeigt eine Bedienoberfläche, auf der alle WG-Bewohner mit Namen und Bild sichtbar sind.
Multimedia
09.06.2017

Siedle stellt im Vitra Design Museum aus – in der Ausstellung „Together! Die Neue Architektur der Gemeinschaft“: In einem angedeuteten Mehrgenerationenhaus mit Gemeinschaftsbereich ist eine Siedle ...

Traditionell wird die High End wieder mit der ersten, rein weiblichen Alphornbläserinnen-Formation der Welt eröffnet: Die „Werdenfelserinnen“ freuen sich schon auf ihren trachtigen Auftritt.
Branche
10.05.2017

Vom 18. bis 21. Mai 2017 ist es wieder so weit: Dann öffnet die High End, die wohl weltweit größte Audiomesse, ihre Pforten auf dem Münchner MOC-Gelände.

Hauchdünne Beschichtung und Farbqualität: Die neue Beschichtung in Kupfer auf Siedle Steel.
E-Technik
13.02.2017

Siedle liefert seine Türstationen aus massivem Edelstahl jetzt zusätzlich mit PVD-Beschichtung aus. Das physikalische Verfahren gewährt perfekte Oberflächen mit guter Farbqualität und mechanischen ...

Werbung