Direkt zum Inhalt

Sicher ist sicher: Zeitumstellung zum FI-Schutzschalter-Test nutzen

24.10.2008

Alle Jahre wieder kommt nicht nur das Christkind, sondern auch die Umstellung von Sommer- auf Winterzeit. Ein geradezu idealer Zeitpunkt den FI-Schutzschalter auf seine Funktionsfähigkeit hin zu überprüfen - denn die Uhren müssen an diesem Tag sowieso neu gestellt werden.

"Durch ein einfaches Betätigen der Prüftaste kann festgestellt werden, ob der FI-Schutzschalter seine Funktion, nämlich den Schutz vor elektrisch gezündeten Bränden und Elektrounfällen, auch tatsächlich erfüllt. Löst der FI-Schutzschalter bei der Prüfung nicht aus, sollte umgehend ein Elektrotechniker kontaktiert werden, denn dann ist Gefahr in Verzug", betont Bundesinnungsmeister der Elektro- und Alarmanlagentechnik sowie Kommunikationselektronik Rudolf Reisl.

Mit fachgerechten E-Check heimliche Stromfresser aufspüren

Im Zusammenhang mit der FI-Schutzschalterprüfung empfiehlt Rudolf Reisl den Konsumenten, auch gleich eine Überprüfung der gesamten elektrischen Leitungen und Installationen. Mit einem fachgerechten E-Check können schadhafte, gefährdete Leitungen genauso wie stromfressende Geräte aufgespürt werden. Ein Elektro-Check schützt Leben und Werte, hilft das Brandrisiko zu vermindern, den Versicherungsschutz zu gewährleisten und spart sogar Energie.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung
Werbung