Direkt zum Inhalt

Sharp verabschiedet sich von den Gewinnzielen

28.10.2015

Der harte Preiskampf bei Smartphone-Displays setzt dem ohnehin schon angeschlagenen japanischen Elektronikkonzern Sharp immer stärker zu. Für das im September zu Ende gegangene Geschäftshalbjahr rechnet Sharp nun mit einem operativen Verlust von 195 Mio. Euro. Bisher hatte der Konzern, der am Freitag seine jüngste Bilanz veröffentlichen will, noch einen Gewinn von 75 Mio. Euro angepeilt.

Und auch für das Gesamtjahr stimmte Sharp seine Investoren am Montag auf ein unerwartet niedriges Ergebnis ein: Das Management erwartet nur noch einen operativen Gewinn von 75 Mio. Euro - ein Achtel der bisherigen Prognose.

Sharp kämpft derzeit an mehreren Fronten. Beim Verkauf von Smartphone-Bildschirmen macht der wiedererstarkte Rivale Japan Display Druck, bei Fernsehgeräten sind die günstigeren südkoreanischen Hersteller Samsung und LG beherrschend. Im Mai beschaffte sich Sharp deshalb bei Banken Rettungshilfen über 1,7 Mrd. Euro. Im Gegenzug verpflichtete sich das Unternehmen zu einem Sanierungsplan.

Doch mit der nun zu erwartenden Bilanz könnte es für Sharp schwieriger werden, einen Käufer für Teile oder das gesamte Display-Geschäft zu finden. Zuletzt hatte es in einem Medienbericht geheißen, der Apple -Zulieferer Hon Hai Precision wolle das angeschlagene Geschäft kaufen. Hon Hai, besser bekannt unter dem Namen Foxconn, sucht demnach für die Finanzierung der Übernahme die Unterstützung von Apple.

Autor/in:
APA – Austria Presse Agentur / Redaktion
Werbung

Weiterführende Themen

Ende Mai wird die Eröffnung gefeiert.
Multimedia
17.05.2018

Der weltweit viertgrößte Smartphone-Hersteller Xiaomi hat in der Shopping City Süd seinen ersten „Mi Store“ im deutschsprachigen Raum vorgestellt. Geboten wird dort alles, was das Hightech-Herz ...

Mit dem u::Lux Switch dS lassen sich Temperatur, Lichtstimmungen, Beschattung, Multimedia, Szenen und mehr bedienen
Produkte
12.03.2018

Mit dem „u::Lux Switch dS“ präsentiert u::Lux ein neues, multifunktionales Raumbediengerät für die Smart Home-Plattform digitalStrom, das sich einfach installieren lässt und schnell einsatzbereit ...

Das neue Nokia-LineUp von HMD Global
Produkte
26.02.2018

HMD Global hat vier neue Android Smartphones vorgestellt. Zusätzlich wurde das Nokia 8110 neu aufgelegt, mit 4G-Konnektivität und App-Unterstützung.

Hier ein Apple iPad mit Display-Keyboard: ein Tablet ist das No.1-Technik-Geschenk zu Weihnachten 2017.
Aktuelles
04.12.2017

7 von 10 von Bitkom Befragten kaufen Elektronik zu Weihnachten: Tablets, Smartphones und Wearables führen die Liste an.

Werbung