Direkt zum Inhalt

Setzt AEGs „Neue Klasse“ auch neue Maßstäbe in der Premium-Liga?

31.03.2004

Mit 31. März endet die offizielle Info-Sperrfrist über die „Neue Klasse“ der AEG-Hausgeräte, für die in diesen Tagen eine Hörfunk- (Ö3) und Printkampagne startet, mit der man im Endeffekt 78 Prozent aller potenziellen Käufer erreichen will. Zu Beginn der Werbekampagne wird man den Schwerpunkt auf das Herd-Segment legen.
Doch trotz dieser massiven Verkaufsunterstützung sind die Handelspartner mehr als sonst gefordert, den Endkunden an die neue AEG-Generation im wahrsten Wortsinn „hinzuführen“.
Denn nur die Haptik, das Anfassen und Begreifen der Geräte, vermag etwas ganz Wesentliches zu vermitteln: die auffallend hochwertige Qualitätsanmutung, die das Elektrojournal-Team schon bei der Erstbesichtigung vor knapp drei Wochen auf Anhieb zu begeistern wusste...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Adolf Markones hat die Geschäftsführung von Ingram Micro Österreich übernommen.
Branche
20.01.2020

Seit 1. Januar zeichnet Adolf Markones als Executive Managing Director für die Geschäftsaktivitäten von Ingram Micro in Österreich verantwortlich.

Bose ist künftig nur noch online vertreten.
Multimedia
19.01.2020

Bose wird in den kommenden Monaten (fast) alle seine Ladengeschäfte schließen. Nur in Asien bleiben die Shops bis auf weiteres geöffnet.

200 Mio. Lithium-Ionen-Zellen will man künftig pro Jahr produzieren.
Multimedia
16.01.2020

125 Mio. Euro will der deutsche Batteriehersteller – der dem österreichischen Investor Michael Tojner gehört – in den Ausbau investieren.

Hausgeräte
15.01.2020

Für besondere Nachhaltigkeitsleistungen hat die Liebherr-Hausgeräte Lienz GmbH den Silberstatus von EcoVadis erhalten.

Werbung