Direkt zum Inhalt

Senseo: Philips’ Pads-Pionierleistung kommt endlich auch nach Österreich

22.08.2005

Das zweite Philips-Highlight zur Futura findet sich am Ende dieses Berichts...

Die – vorläufig – komplette Senseo-Familie. Ab Ende September dürfte sie sich auch in Österreich unter die Schnelldreher mischen

Sie nennt sich „Philips Morning Show“, wird am 25. August ab 10 Uhr von Duncan Larkin (Bild unten) moderiert und geht im Wiener Café Prückel über die Bühne. Natürlich in einem Kaffeehaus, weil das schließlich der geeignete Rahmen ist, um hier die Philips-Padsmaschine Senseo den heimischen Journalisten und damit der Öffentlichkeit zu präsentieren.
Lange genug hat man sich ja bis zur Österreich-Premiere gedulden müssen, nachdem die Senseo schon vor vier Jahren (!) in Holland eingeführt wurde.
Warum hat das so lange gedauert? In Deutschland kann man die Senseo ja auch schon seit zwei Jahren kaufen.
Dazu Philips DAP-Chef Siegfried Müller: „Mit der Senseo ist Philips eine Partnerschaft mit Douwe Egberts eingegangen. Das ist zwar der zweitgrößte Kaffeeröster der Welt, im deutschsprachigen Raum hat er aber trotzdem keinen allzu hohen Bekanntheitsgrad. Deshalb wollte man erst einmal in Deutschland die Akzeptanz über einen aussagekräftigen Zeitraum ermitteln. Und nachdem der Senseo-Erfolg dort sensationell ist, dehnt Philips den Roll-out auf andere Länder wie eben Österreich aus.“
Gehudelt wird dabei allerdings nicht. Die Schweiz ist laut Müller erst im Gespräch: „Da gibt es noch keine endgültige Entscheidung.“

Vom Jahre 2001 bis heuer erfolgte sukzessiv die internationale Markteinführung: Nach Holland, Belgien, Frankreich und Deutschland führte der Eroberungszug der Senseo auch nach England, Dänemark sowie Nordamerika und Australien.
Bisher verkaufte Philips als europaweiter Marktführer von Kaffeemaschinen (wozu natürlich auch die herkömmlichen Filtergeräte zählen) insgesamt zehn Millionen Senseo-Padsmaschinen, wodurch Douwe Egberts wiederum drei Milliarden Pads absetzen konnte! Ladenhüter ist die Senseo also mit Sicherheit keiner.
Siegfried Müller setzt sogar noch eins drauf...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung