Direkt zum Inhalt

Seitenhieb auf Amazon: Media Markt stichelt mit einem Online-Spot

13.11.2013

Den Vorwurf, viel zu spät auf den Online-Zug aufgesprungen zu sein, den musste sich Media-Saturn schon sehr, sehr oft anhören. Mit Redcoon und den Online-Shops von Media Markt und Saturn versucht man verlorenes Terrain aufzuholen. Nun leistete sich das Unternehmen auch einen werblichen Seitenhieb auf den Online-Krösus Amazon.

In einem Spot holt sich der Weihnachtsmann die Geschenke fürs Fest aus einem Media Markt-Truck. Auch ein Amazon-Mitarbeiter holt sich die Geräte von Media Markt. Den Spot können Sie sich hier als Youtube-Video ansehen.

 

Im offiziellen YouTube-Kanal von Media Markt ist der Film allerdings nicht zu sehen. Allerdings dürfte Amazon den kleinen Seitenhieb gelassen sehen. Laut der deutschen Plattform Werbung & Verkaufen habe Media Markt von Amazon „bislang nichts gehört“, wie eine Sprecherin zitiert wird.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Zwischen 13. und 20. Oktober gibt's eine Urlaubssperre - ist der Prime Day der Grund?
Branche
24.09.2020

Noch immer gibt’s kein offizielles Datum für den durch Covid-19 verschobenen „Prime Day“. Die amerikanische News-Plattform CNet.com will jetzt aber erfahren haben, dass es am 13. Oktober soweit ...

NSA inside? Der Ex-Chef des Geheimdienstes heuerte nun bei Amazon an.
Branche
21.09.2020

Der Amazon-Vorstand hat ein neues Mitglied – und diese Personalentscheidung ist nicht ohne: mit Keith Alexander holt sich Jeff Bezos den ehemaligen – heftig umstrittenen – Chef des US- ...

Bernhard Düttmanns Vertrag wurde um 12 Monate verlängert.
Branche
21.09.2020

Es bleibt spannend beim Elektrohändler: Der Ceconomy-Aufsichtsrat hat Interimschef Bernhard Düttmann für weitere zwölf Monate zum Vorstandsvorsitzenden bestellt.

Der Online-Marktplatz befindet sich derzeit noch in der Beta-Phase.
Branche
03.09.2020

2019 hat Media-Saturn-Mutter Ceconomy eine eigene E-Commerce-Marktplatzlösung angekündigt. Wie beim Amazon Marketplace sollen hier externe Händler ihre Waren feilbieten können. Inzwischen haben ...

Branche
03.09.2020

Auch wenn der Online-Gigant sein Image derzeit mit herzergreifenden TV-Spots aufpolieren möchte: hinter der Fassade dürfte es dann doch nicht so nett sein, wie in der Werbung suggeriert.

Werbung