Direkt zum Inhalt
Der Call for ideas von SEFIPA und ÖGUT möchte einen Beitrag zum Erreichen der österreichischen Klimaschutzziele leisten.

SEFIPA und ÖGUT: Call for ideas

30.09.2016

Achtung: Noch bis zum 15. Oktober 2016 läuft der Call for ideas für mehr Investitionen in Nachhaltige Energien.

Die Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik (ÖGUT) und Energy Changes GmbH rufen diesen Call for ideas – er läuft noch bis zum 15. Oktober 2016 – aus. Es geht um Investitionen in Energieeffizienz und Erneuerbare Energien. Dieser Call erfolgt im Rahmen des Horizon 2020-Projekts Sustainable Energy Financing Platform in Austria (SEFIPA).

Das SEFIPA-Team sucht innovative Ideen, wie Investitionen in Nachhaltige Energien angekurbelt werden können: Diese Ideen können Projekte sein, Finanzierungsinstrumente betreffen oder Vorschläge für Gesetzesänderungen beinhalten.

Die Einreichung erfolgt online auf der Projektwebsite. Einreicher können sowohl Privatperson als auch Unternehmen sein. Die eingebrachten Ideen fließen in die Arbeit von SEFIPA – in die Arbeitsgruppen, in die sogenannten Finance Labs – mit ein, die besten drei Ideen werden auf der Projekthomepage veröffentlicht.

Innerhalb der nächsten zwei Jahre werden im Rahmen von Finance Labs Lösungsansätze zu den einzelnen Themen ausgearbeitet und nach Möglichkeit auch schon in konkreten Projekten zur Anwendung kommen.

Die durch das Projekt angeregten zusätzlichen Investitionen sollen einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung der österreichischen Klimaschutzziele leisten.

Weitere Informationen zum Projekt finden sich unter http://www.sefipa.at/ - hier kann man sich auch für den Projekt-Newsletter registrieren.

 

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung
Werbung