Direkt zum Inhalt

SEB hat für 2010 einige Neuerungen in der Pipeline

10.12.2009

Eine wird nicht alle Händler freuen, denn Krups-Geräte werden ab 2010 ohne Premium-Vertrag nicht mehr im Regal stehen. Und wer den neuen Vertrag unterzeichnet, nimmt einige Pflichten auf sich. Und wer nicht, darf sich von der Marke schon mal verabschieden, wie Elektrojournal im Heft 12/09 berichtet.

"Wir werden das selektive Vertriebssystem von Krups etablieren und haben ein umfangreiches Bausteinpaket für unsere Premium-Partner entwickelt, das unsere Handelspartner und auch die Verbraucher gleichermaßen begeistern wird", meint SEB-Marktingdirektor Udo van Bergen, "Sie sehen, wir setzen unsere ganze Arbeitskraft ein um den Facheinzelhandel weiter zu stärken." Dieser muss einen ganzen Anforderungskatalog erfüllen. Dafür wird das Geschäft dann als Krups Premium-Partner ausgezeichnet, erhält Präsentationsmodule und POS-Materialien sowie ein erstklassiges Kundenservice-Konzept.

Dieses Vertriebssystem steht aber auch Internet-Händlern grundsätzlich offen. Allerdings gibt es auch da obligatorische Qualitätsregeln. Wie etwa, dass die Website von einem anerkannten Provider gehostet werden muss, die Bandbreite den Bedürfnissen der Internet-Anwender gerecht werden muss, dass zwei verschiedene Zahlungsmethoden angeboten werden oder dass eine Suchmaschine den Zugang zu allen Angeboten des Produkts ermöglicht. Zudem dürfen auf den Websiten, auf der die Krups-Produkte gezeigt werden, keine Konkurrenzprodukte abgebildet werden.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Hausgeräte
18.07.2017

Schnellkochtöpfe sollen das Leben erleichtern: Gerichte, für die normalerweise einige Stunden aufgewendet werden müssen, können innerhalb kürzester Zeit zubereitet werden. Ein guter Nebeneffekt ...

Hausgeräte
17.07.2017

Automatische Kapselmaschinen werden immer beliebter und finden sich immer häufiger in Haushalten. Die Einzigartigkeit dieser Produkte ist nämlich die Vielfalt an Getränken, die damit zubereitet ...

Aufgerückt bei Groupe SEB: Astrid Duhamel hat mit 1. Mai 2017 ihre neue Stelle als Head of Communication and Digital angetreten.
Branche
04.05.2017

Astrid Duhamel ist seit 1. Mai 2017 neue Head of Communication and Digital bei der Groupe SEB.

Neben Grillen kann der Tefal OptiGrill+Snacking&Baking auch aufwärmen, backen und gratinieren
Produkte
29.07.2016

Der neue Tefal OptiGrill+Snacking & Baking ist etwas für jene, die neben grillen auch aufwärmen, garen, backen und gratinieren wollen. Begeistert von den erweiterten Zubereitungsmöglichkeiten ...

SEB kehrt Brunn am Gebirge den Rücken.
Hausgeräte
11.01.2016

Die Groupe SEB (dazu gehören die Marken Krups, Tefal, Rowenta und Moulinex) operiert in der DACH-Region nunmehr vom Standort Frankfurt/Main aus.

Werbung