Direkt zum Inhalt
Der World Summit Innovation Award geht aus den Händen Schwarzeneggers an Kreisel Electric (v.l.): Philipp Kreisel, Arnold Schwarzenegger, Christian Schlögl, Markus Kreisel, Johann Kreisel

Schwarzenegger prämiert Kreisel Electric mit World Summit Innovation Award

22.06.2017

Der Austrian World Summit Innovation Award 2017 geht an Kreisel Electric, die zum Sprung in die USA ansetzen.

Kreisel Electric wurde im Rahmen des jährlich stattfindenden Austrian World Summit, der von Arnold Schwarzeneggers Klimaschutzinitiative R20 veranstaltet wird, am 20. Juni 2017 vor der Wiener Hofburg mit dem Austrian World Summit Innovation Award 2017 ausgezeichnet.

Der Innovation Award unterstreicht abermals die weltweite Vorreiterrolle der Firma Kreisel Electric bei der Entwicklung fortschrittlicher Technologien im Bereich E-Mobility, so die Begründung.

Das österreichische Unternehmen hatte bereits im Jänner 2017 gemeinsam mit Arnold Schwarzenegger den elektrischen Umbau des Luxus-Geländewagens auf Basis der Mercedes G-Klasse präsentiert.

Schwarzenegger, der sich seit Jahren für eine saubere Zukunft stark macht, zeigte sich bei der Übergabe vor der Hofburg in Wien begeistert von dem Ergebnis. Der Wagen wird nun nach Kalifornien überstellt.

Der Neffe Patrick Knapp-Schwarzenegger: „Ich freue mich schon sehr darauf, wenn Arnold dieses Auto in den USA fährt und auf diesem Weg zeigt, was mit E-Mobilität heute schon möglich ist. Ich bin sicher, dass wir mit solchen Projekten Menschen auf der ganzen Welt gemeinsam begeistern können, auch selbst aktiv etwas für unser Klima und unsere Umwelt und damit für unser aller Zukunft zu tun.“

Bei der international beachteten Konferenz, die mutige Vorreiter und erfolgreiche Best Practice-Lösungen rund um Nachhaltigkeit und Klimaschutz vor den Vorhang holte, trat auch der ehemalige Gouverneur von Kalifornien selbst als Redner auf.

Im Anschluss an seine Ansprache, bei der er die Wichtigkeit des Pariser Abkommens und neuer Entwicklungen der grünen Industrie hervorhob, übergab er den Innovation Award 2017 an die Firma Kreisel Electric.

Bei der Verleihung des Awards waren die CEOs von Kreisel Electric, Philipp, Johann und Markus Kreisel sowie Christian Schlögl, vor Ort anwesend, um den Innovation Award von Arnold Schwarzenegger entgegenzunehmen.

Christian Schlögl: „Natürlich ist es für uns eine tolle Auszeichnung, diesen Award und damit die Anerkennung für unsere Entwicklungsarbeit im Namen der gesamten Firma entgegennehmen zu dürfen. Wir sind ein junges, erst zwei Jahre altes Unternehmen und freuen uns, mit unseren E-Mobilitätsprojekten an der Weltspitze mit dabei zu sein.“

Schlögl abschließend: „Wir haben erst kürzlich unseren neuen Standort in Rainbach in Oberösterreich eröffnet, bis 2018 planen wir 200 Mitarbeiter zu beschäftigen. Der nächste logische Schritt ist für uns Kalifornien, wo wir auch weiter mit unserem Partner Patrick Knapp-Schwarzenegger zusammenarbeiten und unsere Kooperation weiter vertiefen werden.“

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Photovoltaik ist das Zugpferd für alle erneuerbaren Energien – zu diesem Ergebnis kommt die Internationale Energieagentur IEA in einem aktuellen Bericht.
E-Technik
03.11.2017

The smarter E und ihre Messen, Konferenzen, Foren sowie Workshops richten sich an alle Bereiche der Energiewertschöpfungskette.

ABB-CEO Ulrich Spiesshofer: „Wir setzen den Abbau von Risiken im Portfolio fort und verschieben den Schwerpunkt unserer Aktivitäten weiter auf wachstumsstarke Segmente und eine erhöhte Wettbewerbsfähigkeit.“
Aktuelles
30.10.2017

In den nun veröffentlichten Ergebnissen des dritten Quartals wurden die Gesamtaufträge um 5 Prozent gesteigert und der Umsatz um 3 Prozent erhöht.

Andreas Tschas übernimmt die Leitung von Marketing und Business Development bei TTTech.
E-Technik
11.10.2017

Andreas Tschas übernimmt die Leitung von Marketing und Business Development.

Sir James Dyson ist bereit, Milliarden in die Entwicklung seines E-Autos zu stecken.
E-Technik
27.09.2017

Nun also auch Dyson: Das E-Auto soll kostspielig und kein Sports Car werden.

Kreisel Electric eröffnet neues High-Tech Forschungs- und Entwicklungszentrum als Headquarter (v.l.n.r.): Markus Kreisel, Christian Schlögl (beide Geschäftsführung), Patrick Knapp-Schwarzenegger (strategischer Partner) und André Felker (CMO)
E-Technik
19.09.2017

Vom Headquarter in Rainbach (OÖ) aus möchte Kreisel Electric seine internationalen Expansionspläne starten – dabei wird Patrick Knapp-Schwarzenegger unterstützen.

Werbung