Direkt zum Inhalt

Schwarz, heiß, rein und süß: Kaffe in perfekter Vollendung im Konsument-Check

13.12.2010

Guten Kaffee machen sie laut jüngsten Testergebnissen von diversen Magazinen alle, die Kaffeevollautomaten: Ob die Impressa C9 von Jura, die ECAM 23.420 von De'Longhi oder die VeroBar 100 von Bosch. Hier ein Überblick über die Ergebnisse der aktuellen Konsument-Ausgabe.

Ein Mann mit beinahe unaussprechlichem Namen - Charles-Maurice de Talleyrand-Périgord - hat den überaus wohlklingenden Spruch getätigt: "Der Kaffee muss schwarz sein wie der Teufel, heiß wie die Hölle, rein wie ein Engel und süß wie die Liebe." Eine recht brauchbare, Beschreibung, wenn es um das Verkosten von gutem Kaffee geht. Das hat jüngst auch der Konsument getan.

Acht Automaten sind "gut"

Beim aktuellen Konsument-Test konnten acht von zwölf getesteten Vollautomaten durchwegs mit einem "gut" punkten, allen voran Bosch, Jura und De'Longhi. Auch Melitta, Siemens, AEG und Philips-Saeco konnten mit jeweils einem Modell die Tester überzeugen. Bei Bosch ist es der gute Espresso mit fester Crema, der den Testern Freude bereitet hat, bei der Jura der beste Cappuccino mit viel feinporigem Milchschaum und bei De'Longhi ebenfalls ein guter Espresso. Das Modell konnte besonders aufgrund des großen Preis-Qualitätsunterschiedes punkten.

Die Geschmackserlebnisse

Melitta bereitet mit seiner Caffeo Bistro TYp E960-101 ein intensives Kaffeeerlebnis, und Siemens EQ.7 heizt sehr rasch auf und besticht durch sehr wenig Stromverbrauch. Bei der Xelsis HD8943/11 von Philips Saeco hat man den ansteckbaren Milchbehälter gelobt. Generell war dem achtköpfigen Team aufgefallen: dass die Maschinen im Großen und Ganzen ein gutes Ergebnis liefern. Die Verkoster haben sich durch die Proben frisch gebrühten Espressos gekämpft und nirgendwo sensorische Fehler orten können. Bei der Syntia und ECAM war der Espresso besonders heißt und mit lang andauernder Crema. Die Tester waren in Punkto Cappuccino von der Impressa C9 besonders angetan (Elektrojournal Online berichtete), wo in nur 55 Sekunden Kaffe mit einer Milchschaumhaube bereit steht.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Großer Saal des Europäischen Gerichtshofs (EuGH): Am 11. Mai 2017 wurde erkannt, dass – Dyson folgend – der Testlauf zur Kennzeichnung der Effizienz von Staubsaugern abgeändert werden müsse.
Branche
12.05.2017

Dyson sieht die Entscheidung des EuGH als „historischen Sieg für die Konsumenten“: Der Europäische Gerichtshof hat am 11. Mai 2017 das bestehende Urteil zum Energielabel von Staubsaugern ...

Mehrere Tester bewerten die Panasonic Waschmaschine NA-168ZS1 mit guten Noten.
Hausgeräte
19.01.2017

Mehrere unabhängige Tester bewerten die Panasonic Waschmaschine NA-168ZS1 mit Bestnoten. Haus & Garten Test gibt dem Modell die Note sehr gut (1,3). Auch das ETM Testmagazin vergibt die ...

Stiftung Warentest empfiehlt in der der September-Ausgabe 2016 der Zeitschrift „Test“ die Ledon-Lampe mit G9-Sockel.
Licht
19.09.2016

„Flimmerfreies Licht mit hervorragender Farbwiedergabe“: Die Ledon-LED-Lampe mit G9-Sockel erhält als einzige durchwegs „gute“ bis „sehr gute“ Noten im aktuellen „Test“ der Stiftung Warentest.

Auf ins Weltall: Kampagne mit Testimonial Roger Federer.
Hausgeräte
09.11.2015

Auf eine kurze Formel gebracht, lautet die Kaffeekultur von Jura „Frisch gemahlen, nicht gekapselt“. Etabliert in der Jura-Kampagne von 2013, bildet die eingängige Formel auch die Basis des neuen ...

Siemens gewährt auf EQ.9- und EQ.6-Kaffeevollautomaten eine 14-Tage-Geld-zurück-Garantie.
Hausgeräte
01.10.2015

Die EQ.9-Kaffeevollautomaten und auch alle EQ.6-Modelle von Siemens lassen sich von 1. Oktober 2015 bis 31. Jänner 2016 mit Geld-zurück-Garantie testen. 

Werbung