Direkt zum Inhalt

Schokoladenseite unter der Linse: Nikon stellt seine "Gesichtshälften-Studie" vor

22.04.2013

Nikon hat die Schokoladenseite der Menschen im Zuge einer Studie genauer unter die Lupe genommen. Dabei hat sich gezeigt, dass die meisten bei der Einschätzung, welche ihrer Gesichtshälfte die schönere ist, falsch liegen und  sich Frauen dabei noch öfter täuschen als Männer. Die Studie wurde vom Face Research Lab für Nikon durchgeführt. 

Die neue Studie von Nikon könnte erklären, weshalb sich die Menschen auf Fotos nicht von ihrer besten Seite zeigen. Bei der ehrgeizigen Untersuchung – der ersten großangelegten Studie in diesem Bereich – befragte Nikon 100 Personen unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Herkunft dazu, ob sie eine ihrer Gesichtshälften attraktiver als die andere fänden. Um ihre Antworten auf den Prüfstand zu stellen, wurden 100 Testmodelle (50 Männer und 50 Frauen) von beiden Seiten fotografiert. Die Bilder wurden dann online veröffentlicht und von anderen Personen bewertet.

 

Auf www.faceresearch.org wurden 167 Bewertern 2.400 Bildpaare der Testmodelle gezeigt, die jeweils ihre linke und rechte Gesichtshälfte zeigten. Die Bewerter wählten dann bei jedem Paar die attraktivere Gesichtshälfte aus. Bei der Hälfte der Bewertungen wurden die Bilder spiegelverkehrt gezeigt, um eventuelle Tendenzen der Bewerter bei der Wahrnehmung auszuschließen.

 

Die Ergebnisse zeigten, dass die meisten Menschen zwar zu wissen glauben, welche ihrer Gesichtshälften auf Fotos besser wirkt, die Mehrheit dabei aber falsch liegt. Interessanterweise zeigte sich, dass Frauen die Frage, welche ihrer Gesichtshälften attraktiver ist, noch schlechter einschätzen können als Männer. Nur eine von drei Frauen (36 %) wählte die richtige Seite. Die meisten Frauen wählten die Seite aus, die von anderen als die weniger attraktive Seite bewertet wurde.

 

Generell wurde die linke Gesichtshälfte fast zweimal häufiger als attraktivere Seite bewertet als die rechte Seite, unabhängig davon, ob der Teilnehmer auf dem Foto lächelt oder nicht.

 

 

 

 

Lisa DeBruine, Direktorin bei Face Research Lab, leitete die Online-Bewertung. Sie merkt zu den Ergebnissen an: "Ergebnisse anderer Wissenschaftler legen nahe, dass der Gesichtsausdruck oft asymmetrisch ist und in der linken Gesichtshälfte stärker ausgeprägt ist. Das könnte beeinflussen, welche Seite attraktiver wirkt. Unsere Studie zeigt, dass die linke Gesichtshälfte tendenziell attraktiver ist, und zwar auch bei neutralem Gesichtsausdruck der Modelle."

 

"Dies ist die erste Studie, die untersucht, ob Menschen sich bewusst sind, welche ihrer Gesichtshälften attraktiver ist. Ich war überrascht darüber, dass Frauen die Frage, welche ihrer Gesichtshälften attraktiver sei, noch schlechter beurteilen konnten als Männer. Allerdings schnitten weder Männer noch Frauen bei der Beurteilung gut ab."

  

"Schokoladenseite" auf Facebook

Diese Woche startet auf der offiziellen Nikon Austria facebook-Seite ein entsprechender Themenblock zum Thema „Schokoladenseite“. Nach und nach werden Erkenntnisse der Studie mit der Community geteilt und diskutiert (https://www.facebook.com/nikon.austria).

 

 

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Consumerelectronic
26.06.2014

Der Markt für Vollformat-Spiegelreflexkameras ging zuletzt deutlich zurück. Dieser Entwicklung will Nikon nun ein Ende setzen und bringt eine neue Profi-Kamera mit FX-Sensor auf den Markt. Mit ...

Consumerelectronic
02.06.2014

Nikon startet mit einer großen Cashback-Promotion in den Sommer. Beim Kauf von ausgewählten digitalen Spiegelreflexkameras sowie spiegellosen Systemkameras und zahlreichen Objektiven erhalten ...

Produkte - Multimedia
14.05.2014

Nikon stellt die neue Nikon 1 S2 vor. Diese ist besonderes auf eine einfache Handhabung ausgerichtet. Die Nikon 1 S2 ist mit der kontinuierlich wachsenden Auswahl von 1-Nikkor-Objektiven ...

Branche
26.02.2014

Mangelnde Zukunftsperspektiven, viel Teilzeit, Benachteiligung von Migranten und Frauen: Die Arbeiterkammer ortet bei der Situation für Handelsangestellte einige Baustellen und präsentiert die ...

Consumerelectronic
18.02.2014

Nach 2013 ist Nikon Österreich zum zweiten Mal mit dem Superbrands Award ausgezeichnet worden. Die „überzeugende Entwicklung der Marke“ gab letztendlich den Ausschlag für die Entscheidung. Nikon ...

Werbung