Direkt zum Inhalt

Schneider Electric setzt auf Twitter & Facebook

16.04.2019

Schneider Electric verstärkt seine Präsenz in den Sozialen Medien: Ab sofort ist das Unternehmen auch eigens für Österreich und der Schweiz auf Facebook und Twitter vertreten.

Mit dem Social-Media-Auftritt sieht sich das Unternehmen besser in der Lage, effizienter und zielgruppengerechter mit Kunden und Partnern in den Austausch zu gehen. So erscheinen beispielsweise regionale Veranstaltungen und Ereignisse fortan an der richtigen Stelle und können adäquat kommuniziert werden.

„Schneider Electric ist ein weltweit agierender Konzern, operiert jedoch multi-lokal - ein einfaches Konzept mit vielen Facetten. Die sozialen Medien sind hervorragend geeignet, um mit Interessenten und Kunden auch im regionalen Umfeld zu kommunizieren und vor allem zu interagieren", kommentiert Dirk Wunder, Director Marketing Communication DACH den Social-Media-Auftritt.

Hier die Links zu den Online-Auftritten:

Werbung

Weiterführende Themen

Maria Resch, neuer Head of HR Austria bei Schneider Electric.
Aktuelles
09.10.2017

Maria Resch möchte schrittweise Aktionen zur Personalentwicklung setzen – dabei betont sie den gemeinsamen Weg.

Eröffnung der neuen Produktionshalle von Schneider Electric pDrives in Wien Floridsdorf (v.l.): Michael Feisthauer (Schneider Electric pDrives), Georg Papai (Bezirksvorsteher Floridsdorf), Karl Sagmeister (Geschäftsführer Schneider Electric Austria), Detlev Neudeck (Spartenobmann-Stv. Sparte Industrie), Karl Kaiser (Geschäftsführer Schneider Electric pDrives)
Aktuelles
02.10.2017

Schneider Electric baut seinen Produktions- und Entwicklungsstandort in Wien Floridsdorf aus.

Das Schneider Harmony-Set lässt bei Flexibilität kaum Wünsche offen.
Produkte
01.08.2017

Das erweiterte Schneider Electric Harmony-Angebot von RS Components bietet größere Flexibilität und Funktionalität. OEMs, Schaltschrankbauer und Andere kommen in Genuss von Vorteilen wie robuste ...

ADMS ist Teil der Schneider Electric EcoStruxure Grid Architektur, der offenen, interoperablen, IoT-fähigen Systemarchitektur.
Installation
24.07.2017

Schneider Electric darf sich „Beste Plattform für die Integration von dezentralen Energiequellen, Reaktionsfähigkeit auf Netzausfall und Netzoptimierung“ nennen. Weltweit 75 Energieversorger ...

Energiearmut lindern und soziale Innovation stärken: Schneider Electric und Ashoka suchen innovative Organisationen zur Bewältigung dieser Probleme.
E-Technik
28.06.2017

Schneider Electric und Ashoka suchen innovative Organisationen zur Bewältigung von Energiearmut.

Werbung