Direkt zum Inhalt

Schneider Electric: neue EcoStruxure-Generation

15.03.2017

Schneider Electric präsentiert die nächste Generation von EcoStruxure – hierbei gibt es Lösungen, die IT und OT verbinden, dazu zählen etwa vernetzte Produkte und Edge Control.

Schneider Electric präsentiert die nächste Generation von EcoStruxure.

Schneider Electric stellt die nächste Generation von EcoStruxure vor: eine Plattform mit IoT-Lösungen für Kunden in den Bereichen Gebäude, Stromnetze, Industrie und Rechenzentren. Die verbesserte Architektur der Plattform ist offen, skalierbar und interoperabel. EcoStruxure bringt die drei Kernebenen des Technologie-Angebots von Schneider Electric zusammen: vernetzte Produkte, Edge Control sowie Anwendungen, Analysen und Services.

EcoStruxure ermöglicht Schneider Electric, seinen Partnern und Endkunden die Entwicklung skalierbarer und konvergenter IT-/OT-Lösungen. Im Mittelpunkt stehen dabei Steuerungsmöglichkeiten durch Konnektivität und Datennutzung (z.B. Analysen und Closed-Loop-Anwendungen), die Betriebseffizienz, Nachhaltigkeit, Anlagenleistung und Mitarbeiterproduktivität erhöhen und Geschäftsabläufe präzisieren.

EcoStruxure wurde gemeinschaftlich mit führenden Normungsorganisationen sowie Technologieunternehmen wie Microsoft und Intel entwickelt.

EcoStruxure basiert auf drei Technologie-Ebenen:

+ Die Entwicklung vernetzter Produkte mit intelligenten Sensoren, Leistungsschaltern, Frequenzumrichtern und Aktoren ermöglicht durch eingebettete Konnektivität und IP-Vernetzung integrierte Berechnungen und Analysen.

+ Edge-Control erlaubt die Abwicklung von Geschäftsabläufen, entweder lokal oder durch digitale, flexible Cloud-Services. Möglich wird dies durch vernetzte Steuerungsplattformen mit Fernzugriff, moderne Automatisierungs- und Überwachungsfunktionen sowie die Möglichkeit von Bedienereingriffen.

+ Ein umfassendes Paket an Anwendungen, Analysen und Services, das eine Reihe gezielter Investitionen in Forschung und Produktentwicklung für kritische Software-, Analyse- und Servicebereiche bündelt. Ergänzt werden diese Investitionen durch die Integration von Invensys, Telvent und Summit Energy.

 

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Wolfgang Weidinger ist neuer Sales Director Industry Austria bei Schneider Electric.
Branche
29.09.2016

Wolfgang Weidinger hat seit 1. Juli 2016 die Funktion des Sales Director Industry Austria übernommen und verstärkt das österreichische Management-Team bei Schneider Electric.

E-Technik
19.08.2016

Schneider Electric zeigt den grünen Umgang mit moderner Technologie an der Zero-Emission-Energy- and Mobility-Base (Zee-Mo-Base) in Berlin

Licht
10.08.2016

Schneider Electric stellt seine neue Arbeitsleuchten-Serie mit langer Lebensdauer vor.

Branche
07.07.2016

Mit 1.September übernimmt Karl Sagmeister die Funktion des Vice Presidents für die Business Unit Partner und damit einen wichtigen Platz im Management Team bei Schneider Electric. Sagmeister wird ...

E-Technik
09.05.2016

Geht es um Smart Home, ist laut Schneider Electric der KNX-Standard die erste Wahl. Keine andere Lösung ermöglicht es so einfach, die Vision vom modernen Wohnen in die Realität umzusetzen. Merten ...

Werbung