Direkt zum Inhalt

Schluss mit Lustig: Sony legt im Kampf gegen unseriöse Händler einen Zahn zu

08.09.2009

Wie auch Nikon (Elektrojournal Online berichtete) zieht der japanische CE-Hersteller derzeit alle juristischen Register, um gegen das unlautere Verhalten mancher Internethändler vorzugehen.

Im vorliegenden Fall hatte sich ein Internethändler wettbewerbswidrig verhalten, indem er in seinem Online-Shop einen Sony-Fernseher mit falscher Garantiezeit beworben und zudem unwahre Angaben über die vermeintlich wesentlichen Vorteile des Fernsehers gemacht hatte. Auch in Sachen Kundendienst beziehungsweise bei den Lieferbedingungen wurde vom Händler offenbar ein bisschen "nachgebessert".

Neben Seriennummern-Verfolgung setzt Sony auch auf eine kontinuierliche Internetbeobachtung. Auf diese Weise wolle man, so Sony, den qualifiziert beratenden Fachhandel besser unterstützen - sowohl online, als auch stationär.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Multimedia
18.02.2019

Die Z-Serie und die Coolpix P1000 gehen bei der diesjährigen Verleihung als Gewinner hervor

Branche
23.01.2019

Der Brexit wirft auch in der Elektrobranche seine Schatten voraus. Nachdem Panasonic seinen Europa-Hauptsitz bereits im Vorjahr in die Niederlande übersiedelte, folgen nun auch Sony und Dyson. ...

Nikon baut sein Kundenservice um - verrät aber noch nicht, wie.
Multimedia
22.01.2019

Es brodelt wieder heftig in der Gerüchteküche. Zwar steht eine hochoffizielle Bestätigung noch aus, allerdings plant Nikon mit Ende März eine große Umstrukturierung seines Kundenservices. Statt in ...

Ab 1. April neuer Sony Europa-Chef: Hideyuki Furumi
Multimedia
09.01.2019

Sony Europa-Präsident Shigeru Kumekawa wird mit 1. April 2019 zum Corporate Executive und President of Sony Marketing Inc. ernannt und kehrt nach Tokio zurück. Hideyuki Furumi, aktuell Executive ...

Multimedia
28.08.2018

Mit 1. Oktober 2018 übernimmt Gregor Novotny die Funktion des Sales Director und wird gleichzeitig Mitglied der Geschäftsführung von Sony Österreich. Er folgt somit Helmut Kuster nach, der Sony ...

Werbung