Direkt zum Inhalt

Scharfe Kurven, heiße Eisen und spektakuläre Razzien: Die "IFA 2008"-Fotoreportage

05.09.2008

Elektrojournal Online wagte sich nicht nur auf die hochglanzpolierten Trampelpfade modernster CE- und WW-Technik, sondern riskierte auch einen Blick in die dunkleren Ecken des Berliner Messegeschehens.

Der Anfang konnte spektakulärer eigentlich gar nicht sein. Rund 200 Beamte von Zoll und Bundespolizei scharrten schon am ersten Messetag in ihren Startlöchern. Und es sollte ein durchaus erfolgreicher Tag werden - für die Beamten wohlgemerkt. 170 Fernseher, 140 MP3-Player, 43 Autoradios sowie rund 30 Mobiltelefone fielen den uniformierten "Messebesuchern" zum Opfer. >>>

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Hausgeräte
04.05.2020

Haier hat mithilfe anonymer Nutzungsdaten von über 70.000 Hoover Haushaltsgeräten in Europa eruiert, welche Abweichungen sich in punkto Nutzung der Haushaltgeräte während der Corona-Zeit ergeben. ...

Branche
21.04.2020

Groß ist die Überraschung nicht wirklich, seit heute ist es aber auch offiziell: Aufgrund des seitens des Landes Berlin kommunizierten Verbots von Großveranstaltungen mit mehr als 5.000 ...

Produkte
14.04.2020

Haier hat mit der Waschmaschinenserie 876 besonders leise Geräte auf den Markt gebracht: Mit nur 65 dB im Schleudergang sind die Modelle HW100-B14876 (10 kg) und HW120-B14876 (12 kg) die derzeit ...

Abus war zum ersten Mal auf der IFA mit dabei.
E-Technik
24.09.2019

Sicherheitshersteller Abus war in diesem Jahr zum ersten Mal als Aussteller auf der IFA mit dabei. Den Besuchern wurden die digitalen „Messehäuser", diverse smarte Sicherheitslösungen, darunter  ...

Niehoff: "IFA ist Steilvorlage fürs Weihnachtsgeschäft."
Hausgeräte
16.09.2019

„Der Umsatz ist bei fast allen sehr gut, die Gespräche waren qualitativ hochwertig, die Besucherzahl vergleichbar zum Vorjahr.“ Die IFA-Bilanz von Berthold Niehoff, Vorsitzender von ProBusiness, ...

Werbung