Direkt zum Inhalt

Schäckes E-Commerce-Familie hat ein neues Baby: der Schäcke Mobile-Shop

05.11.2012

Bereits 7.000 User nutzen tagtäglich den Web-Shop von Schäcke. Auch die Online-Plattform kommt hervorragend an. Jetzt macht der Elektrogroßändler den nächsten Schritt und baut mit dem Mobile-Shop die E-Commerce Leistungen weiter aus. Der Mobile-Shop punktet mit seiner Flexibilität bei mobilen Einsätzen.

Wer zum Beispiel Baustellen Informationen zu Produkten und Verfügbarkeit benötigt, wird vom neuen Shop profitieren. Wenn Zeit genug ist, kann der benötigte Teil einfach und bequem über den Mobil-Shop bestellt werden. Schäcke liefert dann entsprechend den vereinbarten Anlieferterminen aus. Drängt die Zeit, besteht die Möglichkeit die Ware aus einer der sieben Schäcke Vertriebsniederlassungen abzuholen. Damit der Anfahrweg nicht umsonst ist, lohnt sich ein Blick in den Mobile-Shop. Denn der zeigt an, ob der Artikel in der nächstgelegenen Niederlassung vorrätig ist. Über GPS-Signale wird außerdem der aktuelle Standort des Kunden ermittelt und die nächstgelegene Schäcke Niederlassung samt allen Kontaktmöglichkeiten und Adressen angezeigt.

 

Nutzerfreundliche Bedienung

Das brandneue E-Commerce-Tool beschränkt sich auf das Wesentliche und ist optisch und in seinen Hauptfunktionen an den großen Bruder, den Schäcke Web-Shop angelehnt. So finden sich die gleichen Artikelstrukturen, Produktkategorien, Bezeichnungen sowie Funktionen und Abläufe in beiden Schäcke-Shops wieder. Komplett ident in der Bedienung sind Produktsuche und Bestellvorgang. Wer bereits den Schäcke Web-Shop nutzt, wird sich also rasch im Mobile-Shop zu Recht finden. 
 

Registrieren

Schäcke-Kunden, die sich bereits für den Schäcke Web-Shop registriert haben, können mit den gleichen Login-Daten in den Mobile-Shop einsteigen. Kunden, die noch keine Zugangsdaten für die Internetplattform besitzen, müssen die Registrierung im Web-Shop durchführen. Beachten sollte man, dass man sich nie mit denselben Login-Daten in den Mobile-Shop und gleichzeitig in den Web-Shop einloggt. Um die beiden Plattformen optisch leicht unterscheiden zu können, hat Schäcke dem Mobile-Shop Logo die Farbe Orange gegeben.

 

Ob man im Mobile-Shop oder im Web-Shop landet, hängt ausschließlich vom benutzten Endgerät ab. Das System erkennt automatisch, ob sich der User von einem stationären (Laptop oder PC) oder einem mobilen (Handy oder Tablet) Gerät einloggt und ruft entsprechend den Web-Shop oder den Mobile-Shop auf. Da die Benützung des Web-Shops durchaus auch auf mobilen Geräten Sinn hat, zum Beispiel auf Tablets die sich zunehmend durchsetzen, besteht auf der Startseite des Mobile-Shops die Möglichkeit, auf den Web-Shop umzusteigen.

 

Hat man im eingeloggten Zustand einen Warenkorb befüllt, bleibt dieser grundsätzlich zwei Wochen lang gespeichert, wird der Warenkorb im ausgeloggten Zustand weiterbefüllt, löscht dies den Warenkorb der im eingeloggten Zustand befüllt wurde.

 
So geht's

Alles was zu tun ist, ist einmal www.schaecke.at im Browser des Mobiltelefons oder Tablets einzugeben und diese Adresse als Favorit abzuspeichern.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Multimedia
02.12.2013

ALSO Austria hat mit PayPal und Kreditkartenzahlung jetzt die meist genutzten Zahlungsarten im E-Commerce integriert. Durch die Kooperation mit dem bekannten Zahlungsdienstleister PayPal bietet ...

Branche
28.06.2013

Der Rec Zac Schäcke Team Award wurde auf den Ordertagen übergeben (Elektrojounal 4/2013 berichtete). Red Zac Vorstand Alexander Klaus möchte die Wichtigkeit des Awards in Erinnerung rufen: Dieser ...

Installation
17.06.2013

Unter www.schaecke.at, bei Schäcke selbst als „8. Vertriebsniederlassung“ bzw. „Google der Elektrotechnik“ bezeichnet, gibt es ab sofort einige Neuheiten, z.B ...

Installation
08.03.2013

Erstmals wurde im Rahmen der Expert Akademie ein zertifizierter KNX/EIB Grundkurs für Lehrlinge angeboten. In Kooperation mit Schäcke konnten die Teilnehmer im 6-tägigen Lehrgang die ...

Installation
06.02.2013

Erweiterte Funktionen im „web-shop“, neue Veranstaltungen der Schäcke-Akademie, die so genannten „Vorzugswochen“ als ganzjährige Vertriebsaktivität und eine besondere Überraschung auf den Power- ...

Werbung