Direkt zum Inhalt

Saugstark in den Herbst: Die BSH CP Highlights von der IFA

16.09.2013

Ja, sie wurden auf der IFA ins rechte Licht gerückt, die CP-Neuheiten der BSH. Und ja, sie verdienen wahrlich diese Präsentation. Denn die neuen Geräte punkten nicht nur mit ihrem Design, auch die inneren Werte stimmen. So zeigte Siemens etwa einen Beutelstaubsauger ohne Saugkraftverlust. Und der flüsterleise Relaxx’x ProSilence 66 von Bosch steht ab Mitte Oktober im Zentrum einer riesigen PR-Kampagne.

Das schwarze Gold: Siemens präsentiert auf der IFA die neuen EQ. 8 Kaffeevollautomaten. Der UVP der drei Geräte liegt zwischen 1.300 und 2.000 Euro. An Bord haben sie neue Raffinessen wie zum Beispiel die Funktion "AromaIntense". Hinter "AromaIntense" verbirgt sich eine zweistufig einstellbare Brühgeschwindigkeit. In der Intensivstufe wird die Extraktionsdauer verlängert, das Geschmackserlebnis dadurch erhöht. Verfeinert wurde außerdem die Funktion "MyCoffee". Diese ermöglicht den Nutzern, sich ganz ihren Vorlieben entsprechend, eigene Kaffees zu kreieren. Das Top-Modell der neuen EQ. 8-Reihe punktet zudem mit einem Edelstahl-Korpus und dem farbigen TFT-Display für die intuitive Bedienung.

 

Siemens Q 8.0

 

Zu den Highlights von Siemens gehört außerdem der neue Staubsauger Q 8.0, laut Hersteller der erste Staubsauger mit Staubbeutel ohne Saugkraftverlust. Das Geheimnis ist die neue powerSensor Technology. Sensoren kontrollieren automatisch die Reinigungsleistung des Saugers. Wenn sich der Beutel füllt und es zu einem Saukraftverlust kommen kann, gleichen die Sensoren diesen mit den Kraftreserven des Motors aus wodurch die Leistung stabil bleibt.  

 

„Der Staubbeutel kann also voll ausgenutzt werden, ohne Leistungsverlust", bringt's Udo Pogatschnig, Geschäftsleiter BSH Consumer Products, im Gespräch mit Elektrojournal Online auf den Punkt. "Der Q 8.0 kommt bislang sehr gut an.“ Das liegt aber nicht nur an der powerSensor Technology. Mit der neuesten Generation von compressorTechnology Motoren mit eco+ Standard werkt der Q 8.0 äußerst energieeffizient. Und das tut er mit nur 66 Dezibel. Damit darf sich der Q 8.0 „leisester Staubsauger von Siemens“ nennen.

 

Bodenpflege, Bosch & Werbekampagne

 

Was den Bereich Bodenpflege angeht, kann auch Bosch auftrumpfen. Und zwar mit dem neuen Relaxx’x ProSilence 66. Der ist ein wahrer Flüsterprofi. Mit dem sogenannte SilenceSound System saugt der neue Relaxx’x mit gerademal 66 Dezibel und ist somit laut Hersteller der leiseste beutellose Staubsauger auf dem Markt. Für Ruhe auf dem Teppich sorgt auch die neue SilentClean Premium-Düse, die von den klugen Entwickler-Köpfen besonders geräuscharm konstruiert wurde.

 

Der ProSilence 66 wird auch der Star einer enorm breiten Marketing-Kampagne sein, die ab Mitte Oktober auf diversen Kommunikationskanälen getrommelt wird. „Wir wollen den Konsumenten zeigen, was unsere Geräte können und überall präsent sein – natürlich auch am POS. Ich erwarte mir einen Riesen-Impact“, so Pogatschnig.

 

Athletisch

 

Ein CP-Highlight auf der IFA ist mit Sicherheit auch der kabellose Handstaubsauger Athlet. Der bringt die Leistung eines 2.400 Watt-Saugers auf den Teppich, wobei der Lithium-Ionen-Akku beim Topmodell Energie für 60 Minuten Laufzeit liefert.  Der Athlet ist außerdem mit der SensorBagless Technology ausgestattet, die von den beutellosen Staubsaugern von Bosch mit Kabel bekannt ist. Mit seinen drei Kilogramm ist er ein Leichtgewicht.  Das Düsengelenk ist äußerst flexibel konstruiert.

 

All diese Geräte können Fachhändler natürlich auf der am Donnerstag startenden Futura genau unter die Lupe nehmen. Einen detaillierten Bericht finden Sie nach der Messe außerdem im Elektrojournal 10/2013.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

18-V Power For All: Der Bosch Unlimited greift auf das bewährte Akkusystem von Bosch Home & Garden zurück
Hausgeräte
08.08.2018

Jederzeit einsatzbereit: Zur bevorstehenden IFA stellt Bosch Hausgeräte unter anderem einen neuen kabellosen Handstaubsauger mit langer Laufzeit vor – Bosch Unlimited.

Christoph Gassner war zuletzt im Produktbereich Customer Service in der BSH Zentrale in München beschäftigt - nun leitet er den Kundendienst in Österreich
Hausgeräte
01.08.2018

Nach zwölf Jahren in der BSH übernimmt Christoph Gassner mit Anfang Juli die Leitung des Kundendienstes der Marken Bosch, Siemens, Neff, Gaggenau und Constructa. Damit löst Gassner Sascha Müller ...

Hausgeräte
01.07.2018

Stiftung Warentest und der Verein für Konsumenteninformation (VKI) bewerten gleich zwei Bodenstaubsauger der Marke Bosch mit „GUT“. Zum vierten Mal in Folge kürt man außerdem einen Bosch- ...

Produkte
19.09.2017

Zeitfresser Nummer eins im Haushalt sind, laut McKinsey & Company, Putzen und Aufräumen. Und daran kommt auch niemand vorbei, der einen sauberen Haushalt haben möchte. Samsung möchte ...

Bei X-Spect erfasst und analysiert ein integrierter Sensor Materialien und Lebensmittel.
Aktuelles
05.09.2017

BSH Hausgeräte präsentiert zusätzlich zu zahlreichen Produktneuheiten Innovationen für das digitale Zeitalter – beispielsweise aus den Bereichen Sensorik (X-Spect), Vernetzung (Home Connect) und ...

Werbung