Direkt zum Inhalt
Sattler bietet mit Favo das Konzept eines flexiblen, intuitiv steuerbaren Systems

Sattler: Lichtköpfe auf „Bienenwaben“

18.04.2018

Gemeinsam mit dem Design- und Architekturbüro blocher partners hat Sattler das Lichtsystem Favo entwickelt. Dieses ist besonders auf stark wechselnde Beleuchtungsansprüche ausgerichtet – wie etwa Präsentationsumgebungen, Shops oder Ausstellungsräume.

„Favo schafft eine Struktur aus Licht, mit der sich die Lichtstimmung in einer Vielzahl von Anwendungsfällen nun bedarfsgerecht und punktgenau steuern lässt“, beschreibt Sattler-Geschäftsführer Ulrich Sattler die Neuentwicklung. Bei Präsentations- und Aktionsflächen ändern sich mit dem Austausch der präsentierten Produkte und Objekte meistens auch die Anforderungen an die Beleuchtung. Mit Favo Light Net wird die Anpassung und Optimierung der Beleuchtungssituation leicht und effizient: An der Installation sind nach der Inbetriebnahme keine Veränderungen erforderlich, und die Lichtsituation wird mit Lichtgesten am Tablet flexibel konfiguriert.

Die Grundkonstruktion von Favo – italienisch für „Bienenwabe“ –  bildete eine sechseckige wabenförmige Struktur. Statische und elektronische Steckverbindungen ermöglichen einen schnellen und sicheren Zusammenbau der leichten Komponenten aus Kunststoff-Spritzguss mit hochwertiger Haptik. An den Knotenpunkten sitzen die mit LED bestückten Lichtköpfe.

Flexibel in der Steuerung

Das Lichtsystem ist in zwei Produktlinien verfügbar. Favo Light Net ist auf großflächige Szenarien hin entwickelt – beispielsweise für kuratierte Flächen im Retailbereich – und ist flexibel in der Steuerung. Die Lichtköpfe an den Knotenpunkten sind mit jeweils drei LED bestückt. Diese verfügen über eine 18°-Spot-Charakteristik und strahlen seitlich in einem Winkel von 30° zur Vertikalen. Da jede LED über die eigens entwickelte Steuerung schalt- und dimmbar ist, ergibt sich eine Vielzahl von Möglichkeiten der Beleuchtung auf der bespielten Fläche. Durch die geneigte Anordnung der drei LED im Lichtkopf und deren Anordnung in der hexagonalen Struktur sind voll ausgeleuchtete Flächen ebenso darstellbar wie stark gerichtetes Licht, um einzelne Objekte zu betonen.

Für feststehende Beleuchtungsanforderungen ist Favo Light Cell konzipiert. Pro Leuchtenkopf kommt eine direkt nach unten strahlende LED mit Linsentechnik mit einem Abstrahlwinkel von 12° zum Einsatz. Über ein Snap-System sind Vorsatzlinsen zum Verändern des Abstrahlwinkels auf 17° bzw. 26° einfach nachrüstbar.

Werbung

Weiterführende Themen

Spiegel-Werfer-Lösungen sorgen für gleichmäßige Beleuchtung und minimale Reflexion in Schwimmhallen und überzeugen durch ihre Wartungsfreundlichkeit
E-Technik
30.04.2018

Für eine gleichmäßige Beleuchtung und minimale Reflexion in Schwimmhallen sorgt Osrams Siteco Mirrortec-System. Dabei erzeugt ein Strahler ein Lichtbündel, das über einen Umlenkspiegel zerlegt und ...

Mitte Juni trifft sich die heimische Lichtbranche in Kufstein
E-Technik
10.04.2018

Von 12. bis 13. Juni 2018 wird Kufstein zum Nabel der österreichischen Lichtbranche. Im dortigen „Kultur Quartier“ geht der diesjährige Lichttechnische Kongress über die Bühne.

In der Neuen Mittelschule in Anger gibt es nun neue Arena Symphony LED Leuchten von Thorn im Klassenzimmer
E-Technik
26.03.2018

In der Neuen Mittelschule in Anger wurden in einem Pilotprojekt neue Arena Symphony LED Leuchten von Thorn installiert. Die schalldämpfenden Akkustik-Leuchten reduzieren den Lärmpegel, erhöhen die ...

Die Ergebnisse des Vorarlberger Leuchtenherstellers Zumtobel sind weiter abgerutscht.
Branche
06.03.2018

Die Euro-Aufwertung gegenüber dem britischen Pfund und Schweizer Franken und ein intensiver Preiswettbewerb sind Gründe für weitere Verluste Zumtobels. Durch Sparmaßnahmen will das Unternehmen ...

Die Master LEDtube Universal T8 eignet sich als Leuchtstofflampen-Ersatz.
Produkte
19.02.2018

Mit der Master LEDtube Universal T8 bietet Philips Lighting (Euronext: Light) einen LED-Ersatz für Leuchtstofflampen an, der sich zum Umstieg auf nachhaltige LED-Beleuchtung eignet.

Werbung