Direkt zum Inhalt
Bei Samsung #BeFearless sollen die Teilnehmer mit der Gear VR Schritt für Schritt ein stärkeres Selbstbewusstsein bekommen.

Samsung: #BeFearless mit Gear VR Brille

07.12.2016

Nach dem Auftakt Ende 2015 geht das Samsung #BeFearless Programm nun in die zweite Runde. Letztes Jahr konnten 27 junge Menschen aus sieben Ländern – darunter auch neun Österreicherinnen und Österreicher – im Rahmen des Samsung #BeFearless Programms ihre Ängste besiegen, so Samsung.

Mittels Samsung Gear VR konfrontieren sich Programmteilnehmer von Samsung #BeFearless mit Situationen, die ihnen Angst bereiten, wie etwa luftige Höhen oder Reden vor vielen Menschen. In sicherer Umgebung werden diese Szenarien virtuell nachgestellt und so schrittweise überwunden, streicht Samsung heraus.

Aufgrund des bisherigen Erfolgs des Programms wird das Programm auf neun weitere Länder ausgeweitet. Samsung Österreich sucht wieder Teilnehmer und bietet zudem die BeFearless App auch zum Download für das Training zuhause an.

Das #BeFearless Programm ist Teil der Samsung Launching People Kampagne. Ziel ist es, jungen Menschen zu einem unbeschwerten Leben ohne einschränkende Ängste zu verhelfen. Dabei nutzt Samsung die immer breiter verfügbare VR Technologie und die Samsung Gear VR Brille, um typische Angstsituationen möglichst realitätsnah nachzustellen.

Das #BeFearless VR Programm steht ab sofort kostenfrei für alle Samsung Gear VR User zur Verfügung und wurde bereits über 300.000-mal heruntergeladen. Bereits im Vorfeld der App-Entwicklung arbeitete Samsung eng mit Fachärztinnen und Fachärzten zusammen. Mit ihnen wollte man herausfinden, ob die Konfrontation mit Angstsituationen in sicherer, virtueller Umgebung zur Überwindung von Ängsten im echten Leben beitragen kann. Nach zwei Wochen intensiver Zusammenarbeit mit Ärzten des Yonsei University Gangnam Services Krankenhauses in Südkorea erreichte man bei 82 Probanden eine Erfolgsrate von fast 90 Prozent, die mithilfe des #BeFearless Programms ihre Ängste vor Höhe und öffentlichen Reden reduzieren konnten.

Nähere Informationen finden sich unter http://www.samsung.com/at/launchingpeople

 

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Die ÖAMTC Fahrtechnik und Samsung bereiten durch hautnahes Erleben mithilfe einer VR-App auf mögliche Gefahren vor.
Multimedia
12.01.2017

Die ÖAMTC Fahrtechnik und Samsung entwickeln in einer Kooperation die Virtual Reality App Samsung Drive. Diese lässt sich vom 12. - 15. Jänner 2017 bei der Vienna Autoshow in der ...

Wer steht vor der Tür? Die kabellosen Netgear Arlo HD-Kameras zeigen das über das System Samsung SmartThings an.
Multimedia
27.10.2016

Die kabellosen Netgear-Arlo-HD-Kameras werden mit dem System Samsung-Smart-Things zur Hausüberwachung eingesetzt.

Bei Samsung ist Feuer unter dem Dach.
Branche
12.10.2016

Korea ist geschockt: Das sich selbstentzündende Galaxy Note 7 nagt am kollektiven Selbstbewusstsein. Für Samsung droht ein kaum wieder gut zu machender Image-Schaden.

Die Produktion wird (vorläufig) eingestellt: das Samsung Galaxy Note 7
Branche
11.10.2016

Samsung setzt laut APA die Produktion seines problembehafteten Smartphones Galaxy Note 7 aus, nachdem US-Verbraucher Brände auch bei ausgetauschten Geräten gemeldet hatten.

Feuer im Galaxy Note 7. Die Akkus können überhitzen.
Multimedia
13.09.2016

Das Debakel um überhitzte Akkus in Samsungs neuem Smartphone-Vorzeigemodell Galaxy Note 7 belastet nun auch den Aktienkurs von Samsung. Nach dem Ratschlag des Konzerns, die Geräte ...

Werbung