Direkt zum Inhalt
Bei Samsung #BeFearless sollen die Teilnehmer mit der Gear VR Schritt für Schritt ein stärkeres Selbstbewusstsein bekommen.

Samsung: #BeFearless mit Gear VR Brille

07.12.2016

Nach dem Auftakt Ende 2015 geht das Samsung #BeFearless Programm nun in die zweite Runde. Letztes Jahr konnten 27 junge Menschen aus sieben Ländern – darunter auch neun Österreicherinnen und Österreicher – im Rahmen des Samsung #BeFearless Programms ihre Ängste besiegen, so Samsung.

Mittels Samsung Gear VR konfrontieren sich Programmteilnehmer von Samsung #BeFearless mit Situationen, die ihnen Angst bereiten, wie etwa luftige Höhen oder Reden vor vielen Menschen. In sicherer Umgebung werden diese Szenarien virtuell nachgestellt und so schrittweise überwunden, streicht Samsung heraus.

Aufgrund des bisherigen Erfolgs des Programms wird das Programm auf neun weitere Länder ausgeweitet. Samsung Österreich sucht wieder Teilnehmer und bietet zudem die BeFearless App auch zum Download für das Training zuhause an.

Das #BeFearless Programm ist Teil der Samsung Launching People Kampagne. Ziel ist es, jungen Menschen zu einem unbeschwerten Leben ohne einschränkende Ängste zu verhelfen. Dabei nutzt Samsung die immer breiter verfügbare VR Technologie und die Samsung Gear VR Brille, um typische Angstsituationen möglichst realitätsnah nachzustellen.

Das #BeFearless VR Programm steht ab sofort kostenfrei für alle Samsung Gear VR User zur Verfügung und wurde bereits über 300.000-mal heruntergeladen. Bereits im Vorfeld der App-Entwicklung arbeitete Samsung eng mit Fachärztinnen und Fachärzten zusammen. Mit ihnen wollte man herausfinden, ob die Konfrontation mit Angstsituationen in sicherer, virtueller Umgebung zur Überwindung von Ängsten im echten Leben beitragen kann. Nach zwei Wochen intensiver Zusammenarbeit mit Ärzten des Yonsei University Gangnam Services Krankenhauses in Südkorea erreichte man bei 82 Probanden eine Erfolgsrate von fast 90 Prozent, die mithilfe des #BeFearless Programms ihre Ängste vor Höhe und öffentlichen Reden reduzieren konnten.

Nähere Informationen finden sich unter http://www.samsung.com/at/launchingpeople

 

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Electrolux Professional: Anhand des virtuellen Küchenbetriebs lassen sich Planung und Arbeitsprozesse optimieren.
Multimedia
18.10.2017

Mit Electrolux Professionals neuem VR-Tool lässt sich die zukünftige Küche quasi betreten – auch kann man folglich erkennen, wo sie sich optimieren lässt.

Andreas Tschas übernimmt die Leitung von Marketing und Business Development bei TTTech.
E-Technik
11.10.2017

Andreas Tschas übernimmt die Leitung von Marketing und Business Development.

Peter Benedet, Senior Head of Customer Service bei Samsung Electronics Austria GmbH: „Unsere Investitionen in die Service-Qualität der letzten Jahre machen sich bezahlt, was wiederum positive Effekte für die Kundenbindung mit sich bringt.“
Branche
26.09.2017

Das Service-Ranking ServiceValue kürt Samsung zum Branchensieger Elektronik.

Produkte
19.09.2017

Zeitfresser Nummer eins im Haushalt sind, laut McKinsey & Company, Putzen und Aufräumen. Und daran kommt auch niemand vorbei, der einen sauberen Haushalt haben möchte. Samsung möchte ...

Samsung investiert in TTTech (v.l.): Ricky Hudi, Gründer & Managing Director von Future Mobility Technologies, Young Sohn, Präsident und Chief Strategy Officer von Samsung Electronics, Georg Kopetz und Stefan Poledna, Gründer und Vorstandsmitglieder von TTTech.
Aktuelles
18.09.2017

TTTech möchte die Investition dazu nutzen, das weitere Wachstum mit seiner sicherheitsrelevanten Steuergeräteplattform für das autonome Fahren voranzutreiben.

Werbung