Direkt zum Inhalt

Saeco/DeLonghi: Vorläufig letzte Veröffentlichung eines Gegenstatements

28.02.2006

Sehr geehrte Rechtsvertreter von DeLonghi und Fianara!

Wie Sie dem Titel unschwer entnehmen können, werden wir Ihre über unser Medium betriebene öffentliche Korrespondenz auf unbestimmte Zeit einstellen.
Offen gestanden, sind wir ursprünglich nicht davon ausgegangen, dass sich hier gewissermaßen eine periodische Publikation entwickelt. Auch wenn wir mit jedem Schreiben, das wir von Ihnen bisher erhielten, vor unserem geistigen Auge schon die Reaktion der Gegenseite darauf erkannten. Trotzdem ersuchen wir dafür um Verständnis, dass wir Ihre jeweiligen Stellungnahmen – sofern Sie davon nicht selber Abstand nehmen – vorerst nicht mehr veröffentlichen. Wobei wir die Behauptung wagen, dass zumindest die in Österreich betroffenen Parteien die Letzten sind, die mit dieser unserer Entscheidung nicht leben können.

Mit freundlichen Grüßen
Die Redaktion

Saeco/Fianara-Anwalt Dr. Lothar Wiltschek schreibt am 27. Februar...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
27.03.2020

Da alle Österreicherinnen und Österreicher nun vermehrt Zeit zuhause verbringen, steigt auch der Batterienverbrauch in den Haushalten. Das UFH erinnert noch einmal daran, wie wichtig eine ...

Branche
27.03.2020

Innerhalb von wenigen Tagen soll die Unterstützung aus dem Härtefonds der Regierung ausbezahlt werden. Das hat der Generalsekretär der Wirtschaftskammer, Karlheinz Kopf, heute versprochen. Der ...

E-Technik
27.03.2020

Seit fast einer Woche wurden im Baugipfel klare Regeln gesucht. Einen generellen Baustopp wird es nicht geben, dafür neue Schutzmaßnahmen.

E-Technik
27.03.2020

Das sind die neuen Schutzmaßnahmen für Baustellen im Detail.

Hausgeräte
27.03.2020

Das in Treviso/Italien beheimatete Headquarter der der De’Longhi Group stellt drei Millionen Euro für dringend benötigte Hilfsmaßnahmen zur Verfügung.

Werbung