Direkt zum Inhalt

Sachleistungen statt Geldleistungen: HV schlägt neue Mindestsicherung vor

23.08.2016

Der Handelsverband schlägt vor, die Mindestsicherung künftig in sogenannten Konsumations-Schecks auszubezahlen. So soll ein inländischer Produktbezug sichergestellt und ein globaler Kapitalabfluss sichergestellt werden.

Der Handelsverband schlägt vor, dass die Mindestsicherung zum Großteil mittels Konsumations-Scheck ausbezahlt wird. Dieser Scheck soll für Produkte und Dienstleistungen von Unternehmen, die über einen österreichischen Gewerbeschein verfügen, verwendet werden dürfen. Mittel wie die Mindestsicherung dürften nicht „durch Kapitalexport oder Kaufkraftabfluss im Ausland Arbeitsplätze finanzieren bzw. zweckentfremdet werden“, heißt es seitens des Handelsverband.  

Österreich würde durch erhöhte Mehrwertsteuereinnahmen und indirekt durch mehr Lohnnebenkosten-Einnahmen profitieren, „da in Zeiten massiver Arbeitslosigkeit mehr Beschäftigung durch höheren Produktabsatz stimuliert werden würde“.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Expert Österreich freut sich über den Preis für Best Omnichannel Innovation (v.l.): GF Alfred Kapfer sowie vom Projektteam Clemens Weiskopf, Erwin Reisinger und Matthias Sandtner (am Bild fehlt Thomas Wurm)
Aktuelles
16.11.2017

Mit seiner Omnichannel-Strategie stärkt Expert Österreich seine stationären Fachhändler.

Technologie treibt Handel: Die Konferenz des Handelsverbandes setzte Zukunftsthemen ins rechte Licht.
Branche
09.11.2017

Mehr als 150 Branchenvertreter diskutierten bei der Konferenz TTH 2017 über innovative Technologien mit Fokus auf den Handel.

Organisierte Bettelei, Cybercrime und der Schutz kritischer Infrastruktur sind Probleme, die nur durch Zusammenarbeit an der Wurzel bekämpft werden können.
Branche
02.10.2017

Die Zusammenarbeit zwischen dem Handelsverband und der Polizei wird im Rahmen der Initiative Gemeinsam.Sicher beim Einkaufen intensiviert.

Der Handelsverband unterstützt die Forderung nach „smarten Regulierungen“ von Initial Coin Offerings (ICOs) – über solche Kryptowährungen werden Unternehmensfinanzierung aufgestellt.
Branche
29.09.2017

Neue Initiativen für ein Blockchain-fittes Österreich liegen im Trend – auch der Handelsverband bringt sich hier ein.

Laut Handelsverband Consumer Check können sich 40 Prozent der Befragten vorstellen, mit Kryptowährungen zu bezahlen.
Branche
30.08.2017

Handelsverband Consumer Check: Sechs Prozent nutzen bereits Bitcoin & Co.

Werbung