Direkt zum Inhalt
#17 eCommerce Day (v.l.n.r.): Michael Pietsch (Facebook), Rainer Will (Handelsverband), Corinna Milborn (Pro7Puls4Sat1), Stephan Mayer-Heinisch (Handelsverband)

Rückblick auf #17 eCommerce Day & Google Shopping Day

23.06.2017

Das Who is Who der Handelsbranche hat sich am 21. Juni 2017 beim eCommerce Day des Handelsverbandes getroffen. Die Veranstaltung fand bereits zum 17. Mal statt, erstmals gemeinsam mit dem Google Shopping Day (22. Juni).

Trotz hochsommerlicher Temperaturen verfolgten mehr als 240 Teilnehmer das von Bundeskanzler Christian Kern eingeleitete Programm des eCommerce Day des Handelsverbandes (21.6.2017) und sorgten damit für einen neuen Besucherrekord.

Unter dem Kongressmotto The Gamechanger überzeugten Speaker wie Michael Pietsch (Facebook), Robert Nagele (Billa), Linus Glaser (Zalando) und viele mehr das Publikum mit spannenden Insights.

Darüber hinaus wurden aktuelle Entwicklungen und Studienergebnisse präsentiert und im Rahmen von Panel Discussions innovative Best Practices diskutiert. Corinna Milborn, Infochefin bei ProSiebenSat1 Puls4, führte durch den Tag.

Bundeskanzler Christian Kern hob die Rolle des Handels als wichtiger Arbeitgeber in Österreich hervor. Dabei versicherte er dem Publikum, alles zu tun „damit Sie die Rahmenbedingungen haben, um erfolgreich arbeiten zu können.“

Auch die vom Handelsverband bereits seit Jahren geäußerte Forderung nach einer Reduzierung der Lohnnebenkosten griff der Kanzler auf und stellte eine Reduzierung um drei Milliarden Euro in Aussicht.

Die erste Keynote übernahm Michael Pietsch, Client Partner bei Facebooks E-Commerce Vertical. Er plädierte für mehr Bescheidenheit, denn keine Marktposition sei auf Dauer garantiert. Pietsch sagte: „Das Smartphone verändert die Art und Weise, wie wir kommunizieren, aber auch, wie wir einkaufen.“

Neben M-Commerce identifizierte Pietsch Data Driven Advertising, Mobile Feeds und Messaging als wichtigste Retail-Trends.

Wie die Reise des Kunden in Zeiten von Omnichannel abläuft, war Thema des nächsten Programmpunkts. Die Ergebnisse der vom Handelsverband gemeinsam mit Google und der österreichischen Post beauftragten Customer Journey Studie Expedition Kunde präsentierte Thomas Schwabl, Geschäftsführer des Instituts Marketagent.com.

Schwabl: „20 Prozent der befragten Kunden nutzen in einem einzigen Kaufprozess sowohl Online-Recherche als auch persönliche Beratung.“

Einen weiteren Programmhöhepunkt bildete die traditionelle Verleihung der Trustmark Austria Awards. Rainer Will, Geschäftsführer des Handelsverbandes, und Karl Jung vom Award Sponsor Santander Consumer Bank überreichten die Auszeichnung in drei Kategorien.

Als Bester Online Shop setzte sich die eCommerce Plattform schaefer-shop.at durch, eduscho.at wurde als beste Mobile Solution ausgezeichnet und in der Kategorie Beste Customer Experience gewann der Onlinesop von weltbild.at.

Im Anschluss präsentierte Rainer Will ein Video über die Geschichte, Gegenwart und Zukunft des Handelsverbandes. „Nur gemeinsam können wir eine starke Stimme sein, von der alle profitieren“, bedankte sich der Geschäftsführer bei den zahlreichenden bestehenden und neuen Mitgliedern und Partnern, wie auch bei allen Mitarbeitern des Verbands.

Am Tag darauf, dem 22. Juni 2017, folgte der Google Shopping Day – dieser stand ganz im Zeichen aktueller E-Commerce und Digital Marketing Technologien. Die Teilnehmer konnten sich bei den Google Experten über Themen wie Query Level Bidding, KPIs im Onlinehandel oder Search Engine Marketing informieren.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Das Christkind könnte heuer nicht nur Geschenke, sondern auch einen Weihnachtsumsatz von mehr als 1,65 Milliarden Euro bringen
Handel
19.12.2017

Die drei Advent-Einkaufssamstage waren für den heimischen Handel mehr als positiv. Gegenüber dem Vorjahr gab es erfreuliche Steigerungen. Der Einzelhandel hofft daher für 2017 insgesamt auf einen ...

Österreichische Händler bestätigen ein starkes erstes Einkaufs-Wochenende 2017.
Aktuelles
06.12.2017

Handelsverband und WIFO prognostizieren Mehrumsatz von 1,3 Mrd. netto (+4 Prozent gegenüber dem Vorjahr).

Expert Österreich freut sich über den Preis für Best Omnichannel Innovation (v.l.): GF Alfred Kapfer sowie vom Projektteam Clemens Weiskopf, Erwin Reisinger und Matthias Sandtner (am Bild fehlt Thomas Wurm)
Aktuelles
16.11.2017

Mit seiner Omnichannel-Strategie stärkt Expert Österreich seine stationären Fachhändler.

Technologie treibt Handel: Die Konferenz des Handelsverbandes setzte Zukunftsthemen ins rechte Licht.
Branche
09.11.2017

Mehr als 150 Branchenvertreter diskutierten bei der Konferenz TTH 2017 über innovative Technologien mit Fokus auf den Handel.

Organisierte Bettelei, Cybercrime und der Schutz kritischer Infrastruktur sind Probleme, die nur durch Zusammenarbeit an der Wurzel bekämpft werden können.
Branche
02.10.2017

Die Zusammenarbeit zwischen dem Handelsverband und der Polizei wird im Rahmen der Initiative Gemeinsam.Sicher beim Einkaufen intensiviert.

Werbung