Direkt zum Inhalt

Rudolf Miele ist tot – Enkel des Firmengründers starb mit 74 Jahren

19.08.2004

Nach kurzer, schwerer Krankheit ist Konsul Rudolf Miele heute, Donnerstag, im Alter von 74 Jahren in seiner Heimatstadt Gütersloh gestorben.

Rudolf Miele wurde am 4. November 1929 als Enkel des Firmengründers Carl Miele geboren. Sein Eintritt in die Firma des 1899 gegründeten Unternehmens erfolgte 1953, geschäftsführender Gesellschafter war er seit 1960. Rudolf Miele arbeitete bis zuletzt in dem Unternehmen, das er seit über vier Jahrzehnten gemeinsam mit seinem Partner Dr. Peter Zinkann (das Bild unten stammt aus dem Jahr 1974) zu seiner heutigen Weltgeltung als Premium-Hersteller für Hausgeräte geführt hat.

Rudolf Miele war in zahlreichen Ämtern und Ehrenämtern aktiv, darunter auch als Ehrenmitglied der Deutschen Handelskammer in Österreich. Darüber hinaus ist der Verstorbene Träger des Verdienstkreuzes 1. Klasse der Bundesrepublik Deutschland sowie Ehrenbürger der Stadt Gütersloh.

Noch vor wenigen Tagen hatte Rudolf Miele bei Vorlage des jüngsten Geschäftsberichts erklärt, das Familienunternehmen werde auch unter der neuen fünfköpfigen Geschäftsführung der Firmenphilosophie des „Immer besser“ treu bleiben.

Seit Gründung 1899 ist Miele & Cie. ein Unternehmen der beiden Familien Miele und Zinkann. Die Geschäftsführung besteht aus Horst Schübel, verantwortlich für Finanzen, Controlling und Hauptverwaltung, sowie dem für Technik verantwortlichen Dr. Eduard Sailer, dem für Marketing und Vertrieb verantwortlichen Dr. Reto Bazzi und schließlich Dr. Markus Miele und Dr. Reinhard Zinkann, beide Familienmitglieder der vierten Generation.

Miele Österreich-Geschäftsführer Josef Vanicek zum Tode von Rudolf Miele: „Wir verlieren nicht nur eine der bedeutendsten Unternehmerpersönlichkeiten, sondern vor allem auch einen großartigen Menschen, dessen Weitblick und soziale Kompetenz beispielhaft waren.“

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung