Direkt zum Inhalt

RTR-Studie: Privatkunden lieben Handys, Unternehmen bleiben Festnetz treu

19.03.2008

Darin sind die Trends klar abzulesen: Handy statt Festnetz lautet das Motto im Privatkunden-Sektor. Ganz anders denken die heimischen Unternehmen: Hier liegt das Festnetz nach wie vor an der Spitze.

"Die Tatsache, dass der Telekommunikationssektor äußerst dynamisch und schnelllebig ist, wird durch die Ergebnisse unserer jüngsten Erhebung zum Nachfrageverhalten von Privat- und Geschäftskunden einmal mehr bestätigt", kommentiert RTR-Chef Georg Serentschy die Ergebnisse. "In den letzten zwei Jahren kam es im Nutzerverhalten der Konsumenten und Unternehmen zu vielen Neuerungen und deutlichen Veränderungen."

Privatkunden: Handys statt Festnetz

Deutlich wird dies unter anderem in den Penetrationszahlen zu Festnetz und Mobilfunk. Im Privatkunden-Bereich verliert das Festnetz zu Gunsten des Mobilnetzes immer mehr an Bedeutung. Während 2005 das Festnetz von Privatkunden in Bezug auf Qualität, Tarife und Flexibilität noch deutlich besser eingeschätzt wurde, ist in der Erhebung 2007 in vielen Bereichen das Mobilnetz dominierend. Neben den Tarifen werden Kriterien wie Mobilität und Flexibilität immer wichtiger.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Eintritt von MVNOs im Jänner 2015 hat Trendumkehr eingeleitet
Telekom
17.03.2016

Eine gemeinsame Untersuchung der RTR-GmbH und der Bundeswettbewerbsbehörde kam zu dem Ergebnis, dass die Preise 2013 und 2014 mit dem Zusammenschluss von Drei und Orange zwar kurzfristig gestiegen ...

Telekom
22.10.2013

Bestürzt über das Ergebnis der Mobilfunkfrequenz-Versteigerung zeigt sich der Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie (FEEI). „Das ist ein telekommunikationspolitisches Desaster“, bringt ...

Telekom
22.10.2013

526 Mio. Euro war die vorgegebene Mindestsumme, über zwei Milliarden sind’s schlussendlich geworden. Gestern beendete Telekomregulator RTR die Auktion für die Frequenzbereiche 800 MHz, 900 MHz und ...

Telekom
07.02.2013

Mit Mai 2012 trat die von der Regulierungsbehörde RTR erlassene „Kostenbeschränkungsverordnung“ in Kraft. Ziel war es, Konsumenten vor enorm hohen Rechnungen für mobile Datendienste zu schützen. ...

Telekom
30.05.2012

42 Prozent der 5.470 bei der RTR eingebrachten Streitschlichtungsverfahren im vergangenen Jahr haben mobile Datendienste betroffen, das ist bisheriger Rekord. Der durchschnittliche Streitwert lag ...

Werbung