Direkt zum Inhalt

RS Components: Pmods & Shields von Digilent

01.12.2017

RS Components fügt seinem Sortiment Pmods und Arduino-kompatible Shields von Digilent hinzu.

Die Reihe von Peripheriemodulen und Shields für das Arduino-Ecosystem bietet Ingenieuren und Hobbytechnikern eine Vielzahl von Sensor- und Kommunikationsoptionen.

RS Components hat sein Portfolio an vielseitigen Entwicklungswerkzeugen und -Equipment um eine neue Reihe von Pmods (Peripheriemodule) und Shields von Digilent erweitert. Sie ermöglichen es Makern, Ingenieuren und Technikern, mit ihren Systemen in einer Reihe von Anwendungsfällen, eine Brücke zur physischen Welt zu schlagen.

Dazu gehören Single-Board-Computer-Designs und Internet of Things (IoT) -Projekte, die zusätzliche Funktionen erfordern, wie z. B. drahtlose Kommunikation einschließlich Bluetooth und Wi-Fi. Auch MEMS-Vorrichtungen wie beispielsweise dreiachsige Gyroskope, Beschleunigungsmesser und Mikrofone oder Motorsteuerungen lassen sich mit Hilfe der neuen Digilent-Module realisieren.

Das chipKIT Pmod-Shield ist mit dem Arduino R3-Footprint kompatibel und ermöglicht Nutzern die Verbindung mit mehr als 80 Pmods, so RS Components. Dieser erweitert die Funktionalitäten von Systemplatinen und daraus hervorgehende Designs erhalten Zusatzfunktionen. Damit erweitert sich die Palette möglicher Anwendungen.

Das Shield hat fünf 2x6 Digilent Pmod-Anschlüsse, einen 2×4 I²C-Anschluss und optionale Pull-Up-Widerstände für den I²C-Bus.

Ein Schlüsselprodukt im Sortiment ist der Pmod IOXP I²C Port Expander und das Adapter Board für das Arduino Uno Development Kit. Das Pmod IOXP ist ein E/A-Erweiterungsmodul, das bis zu 19 zusätzliche GPIO-Pins von einer seriellen I²C-Busverbindung sowie einen Tastaturmatrixdecoder bietet.

Andere von RS erhältliche Digilent-Geräte sind: Das Entwicklungs-Kit chipKIT Pro MX7 PIC32MX, das Arty Z7 Zynq-7000 Entwicklungsboard, der Digital Discovery Logic Analyser und Video- und Anzeigegeräte wie JTAG-Kabel, die eine Hochgeschwindigkeitsprogrammierung und ein Debuggen von Xilinx FPGA- und SoC-Geräten von einem Host-PC aus ermöglichen.

Hinzu kommt ein Mono-OLED-Display mit 128 x 32 Pixeln, ein I2S-Digital-zu-Stereo-Audioausgang und eine Reihe von Pmods mit Strom-, Feuchtigkeits- und Temperatursensoren.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Ein weiterer Neuzugang: Das Flir CM275 Zangenmessgerät kombiniert Wärmebildtechnik mit elektrischer Messung
E-Technik
28.05.2018

Eine Reihe von Flir-Wärmebildgeräten sowie andere Produkte aus dem Bereich Messen und Testen für Wartungsanwendungen gibt’s nun bei RS Components. Die Produkte sind vor allem auf Elektriker, ...

RS Components erweitert sein Sortiment von RS Pro-Steckverbindern und -Kabeln.
Produkte
21.12.2017

Neue RS Pro-Verbindungsprodukte bieten eine Alternative für zahlreiche Anwendungsfälle in Industrie, Medizintechnik und im Endverbrauchersektor.

RS Components nimmt MediSpec-Steckverbinder von Molex für medizinische Anwendungen ins Sortiment auf.
Produkte
06.12.2017

Als Erweiterung des Industrie- und Automatisierungsportfolios von RS bieten neue Rundsteckverbinder aus Kunststoff High-Performance-Konnektivität für medizinische Anwendungen.

Die dritte Generation des mobilen Wärmebildinstrumentes erfasst schärfere Bilder und vereinfacht das Teilen (via App).
Produkte
23.11.2017

RS Components liefert mit der neuen Flir One Pro erschwingliche Wärmebildtechnik auf hohem Niveau.

Basierend auf der Arduino-Plattform bietet das neue Honeywell Shield Board eine Möglichkeit zur Bewertung von Sensoren.
Produkte
09.11.2017

RS Components ergänzt sein Sortiment um ein Drucksensor-Evaluierungskit von Honeywell.

Werbung