Direkt zum Inhalt

Riesenwirbel um die Telefon-Grundgebühr

25.08.2003

Die Ankündigung der Telekom Austria, den (kostengünstigsten) Minimum-Tarif per 28. September ersatzlos zu streichen (und damit mehr als eine Million Kunden automatisch auf den teureren Standardtarif umzustellen) hat für gewaltigen Wirbel in der Branche gesorgt.
Abgesehen von den Protesten der "Minimum-Kunden" fahren vor allem die alternativen Netzbetreiber schwere Geschütze auf. Romed Karree, UTA und gleichzeitig Präsident des Verbands alternativer Netzbetreiber (VAT) im Kurier: "Es ist ein Tiefschlag für die Liberalisierung, wenn sich die Telekom monatlich zusätzlich 30 Millionen Euro holt, ohne etwas zu leisten". Der VAT lässt jetzt prüfen, ob ein Missbrauch der marktbeherrschenden Stellung vorliegt. Wenn ja, wird geklagt.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung