Direkt zum Inhalt

Ressourcen-Schonung in der E-Industrie durch neuartiges Recyclingverfahren

01.09.2006

Sortenreines Kunststoff-Granulat: Der Sekundär-Rohstoff soll mit Neuware absolut vergleichbar sein

Das österreichische Kompetenzzentrum Elektronik & Umwelt (KERP) und das deutsche Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung (IVV) arbeiten gemeinsam am Recycling von Kunststoffen aus Elektro-Altgeräten.
Eine Pilotanlage in Freising liefert recyceltes Plastik in einer Qualität, die der von neuwertigen Rohstoffen sehr nahe kommt. Der Probebetrieb zeigt, dass sich das neue, so genannte CreaSolv-Verfahren auch wirtschaftlich rechnet...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Black Streiday: Fachköpfe sind sich uneinig, was die Rabattschlachten angeht.
Branche
20.11.2018

Black Friday, Cyber Monday, Singles Day: Immer mehr Rabattschlachten werden in Österreich ausgerufen. Nur kann der Handel davon profitieren? Roman Seeliger, Vize-Geschäftsführer der Bundessparte ...

"Zum Ende meiner beruflichen Laufbahn nehme ich eine Herkulesaufgabe an. Ich bin nicht gekommen, um zu scheitern."
Hausgeräte
20.11.2018

Der neue Chef der Möbelketten Kika und Leiner, Reinhold Gütebier, ist jemand, der klotzt, nicht kleckert. Mit Kampfrhetorik hat sich der Norddeutsche vor die heimische Presse gestellt und seine ...

Katharina C. Hamma
Branche
19.11.2018

„Unterschiedliche Auffassungen zur zukünftigen strategischen Ausrichtung des Unternehmens“ haben dazu geführt, dass die Zusammenarbeit mit Katharina C. Hamma mit sofortiger Wirkung beendet wurde. ...

Jeden Tag inhalieren wir bis zu 9.000 Liter Luft. Wir leben in einer Zeit der „Indoor-Generation“ und atmen mehr Schadstoffe im Haus ein, da wir bis zu 90 Prozent unserer Zeit in geschlossenen Räumen verbringen.
Hausgeräte
19.11.2018

Der neue Dyson Pure Hot+Cool Luftreiniger kommt mit einer Wärmefunktion für den Winter und einem kühlen Luftstrom im Sommer. Die Luftreinigung funktioniert natürlich zu allen Jahreszeiten.

Branche
16.11.2018

Verträge einsetzen, Schneekugel drehen und gewinnen – dieses einfache Prinzip sorgt dafür, dass aus Vertragsabschlüssen Gewinne für Wertgarantie-Partner werden.

Werbung