Direkt zum Inhalt

Remington schneidet immer besser ab: Im Schnitt 150 Prozent Wachstum

20.03.2006

Schaut nicht nur aus nach Höhenflug, sondern setzte sich auch an die Spitze: Remingtons „Körperglätter“ für Männer, der BHT2000

Seit Remington von der Varta Batterie GmbH übernommen wurde, hat sich die „Rasierer-Marke“ mit dem wohlklingenden Namen in Österreich im Eiltempo einen Stockerlplatz erobert und hinter den beiden Marktleadern Braun und Philips regelrecht einzementiert. Auch wenn sich markante Zuwächse vom Start weg noch relativ einfach umsetzen lassen, signalisiert die im Vorjahr erzielte Steigerung von rund 150 Prozent (gegenüber 2004) doch eindrucksvoll die vorgegebene Marschrichtung: nämlich Marktanteile zu sammeln.
Treffendes Beispiel: das Personal Care-Segment, in dem Remington 2005 seinen Anteil mehr als verdoppeln konnte.
Innerhalb der Kategorie der Bartschneider gelang es sogar...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Media-Markt-Saturn meldet in Deutschland 20.000 Angestellte zur Kurzarbeit an.
Branche
27.03.2020

Media-Markt-Saturn hat für das Gros seiner deutschen Mitarbeiter Kurzarbeit angemeldet. Der Antrag betrifft rund 20.000 Angestellte.

Branche
26.03.2020

„Das Leben ist ein Hit“, das war sein Motto. Im Alter von 80 Jahren ist der Gramatneusiedler Elektrohändler und Elektrotechniker nun von uns gegangen.

Branche
26.03.2020

Die Wertgarantie-Akademie hat ihre E-Learning-Plattform in Österreich gestartet. Damit bietet der Versicherungsdienstleister seinen Fachhandelspartnern die Möglichkeit, intensive online Schulungs ...

Branche
26.03.2020

Österreich läuft zurzeit im Corona-Krisenmodus und der Handel zählt zu den am stärksten betroffenen Branchen. Hilfe bietet sich in Form einer Handelsverband-Initiative an: Eine neue Plattform ...

E-Technik
25.03.2020

Die Corona-Krise bringt auch viele offene Fragen rechtlicher Natur mit sich. Die Experten von Müller Partner Rechtsanwälte haben die wichtigsten zusammengefasst und beantwortet.

Werbung