Direkt zum Inhalt

Rekord-Dezember für Geizhals.at – Majdic und Izdebksi mit Onlinehandel happy

14.01.2008

Damit haben wohl jene 77 Prozent aller Geizhals-Kunden ihr Vorhaben in die Tat umgesetzt, die laut einer Integral-Umfrage vom vorigen Oktober ihre Weihnachtsgeschenke online kaufen wollten

Hohe Wachstumsraten weist Geizhals.at auch im Bereich der Visits auf, die mit mehr als sechs Millionen um rund 13,5 Prozent gestiegen sind. Bei den Page Impressions wurden, nachdem im November bereits die Schallmauer von 50 Millionen durchbrochen worden war, für Dezember rund 53 Millionen ausgewiesen. Gegenüber 2006 bedeutet das einen Zuwachs von rund zwölf Prozent.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Scharf wie Chili: An Redcoon hat sich MediaSaturn ordentlich die Finger verbrannt.
Branche
04.05.2018

Redcoon ist offenbar (bald) Geschichte. Nachdem man nun auch den deutschen Online-Shop abgedreht hat, bleibt nur noch das Engagement in Polen.

Branche
03.02.2015

Electronic4You musste im letzten Geschäftsjahr einen Umsatzrückgang von 15 Prozent verdauen. Vor allem das Großhandelsgeschäft verlor. Jetzt soll es wieder aufwärts gehen.

Branche
08.08.2014

Mitte Oktober eröffnet Philipp Majdic den ersten österreichischen Samsung-Shop am neuen Wiener Hauptbahnhof. Auf insgesamt 200 Quadratmetern wird sich dort künftig alles exklusiv um die Produkte ...

Branche
08.05.2014

Bei Geizhals.at wird kräftig umgebaut. Marketingchefin Vera Pesata verließ das Unternehmen, indes einigte sich Chef Marinos Yannikos mit dem IT-Verlag Heise. Die Deutschen stocken ihre Anteile auf ...

Branche
04.05.2014

Rund 40 Hausdurchsuchungen führte die Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) 2013 durch, darunter auch jene bei Media Markt und Saturn. Damit aber nicht genug. BWB-Chef Theodor Thanner kündigt an, 2014 ...

Werbung