Direkt zum Inhalt

"Redcoon und Media-Saturn sind Geschädigte!" Verdacht der Steuerhinterziehung

13.04.2016

Die Internet-Tochter der Elektronikkette Media-Saturn, Redcoon, ist wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung ins Visier der Behörden geraten. Bei der Wirtschaftsabteilung der Staatsanwaltschaft Würzburg sei ein entsprechendes Ermittlungsverfahren anhängig, sagte Staatsanwalt Thorsten Seebach. Der Beschuldigte befinde sich in Untersuchungshaft.

Es handle sich hierbei um einen ehemaligen Redcoon-Mitarbeiter, aber nicht um einen Manager oder leitenden Angestellten der Media-Saturn-Tochter. Ermittelt werde wegen einer Umsatzsteuerbetrugskette in erheblichem Ausmaß, auch im Ausland werde umfangreich ermittelt.

Damit bestätigte er Informationen des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel". Insidern zufolge sollen Redcoon-Lieferanten und Zwischenhändler über Grenzen hinweg ein Warenkreislaufsystem unterhalten haben, dass es möglich machte, Umsatzsteuer zu hinterziehen.

"Redcoon und Media-Saturn sind Geschädigte", sagte eine Sprecherin der Elektronikkette. Nach Bekanntwerden der Vorgänge seien "unverzüglich die gebotenen Schritte eingeleitet und personelle Konsequenzen gezogen" worden. Redcoon habe zudem zivilrechtliche Schritte und Schadensersatzverfahren gegen einen früheren leitenden Mitarbeiter und die frühere Geschäftsführung von Redcoon eingeleitet. Aufgrund der laufenden Verfahren wollte sich die Sprecherin nicht näher äußern. Bei Metro war für eine Stellungnahme zunächst niemand zu erreichen.

Dem Media-Saturn-Mutterkonzern Metro bereitet Redcoon auch in wirtschaftlicher Hinsicht Sorgen. 2011 hatte Media-Saturn den Online-Händler geschluckt, die Akquisition sollte das Internet-Geschäft der Kette stärken. Redcoon häuft aber Verluste an, im ersten Quartal 2015/16 schrumpfte auch deshalb der operative Gewinn von Media-Saturn von 344 auf 301 Mio. Euro.

Autor/in:
APA – Austria Presse Agentur / Redaktion
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
24.09.2013

Wenn selbst der Teufel in der Not schon sprichwörtliche Fliegen frisst, wieso sollte dann ausgerechnet Internetversender Redcoon vor dem Verkauf so genannter B-Ware zurückschrecken? Tut er seit ...

Branche
09.08.2013

Na bitte, es geht ja doch. Im baden-württembergischem Billigheim wurden sie kürzlich noch mit Schimpf und Schande vom Acker gejagt, im nordrhein-westfalischem Billig dagegen mit offenen Armen ...

Branche
11.07.2013

Wenig erfreuliche Post aus dem deutschen Ingolstadt kam dieser Tage bei den Industriepartnern von Online-Händler Redcoon angeflattert. Die Metro-Tochter Media-Saturn wirft all ihr Marktgewicht in ...

Branche
07.07.2013

Leicht ist sie ja nicht zu finden, die perfekte Mischung aus Online- und stationärem Handel. Schenkt man dem aktuellen IBM Omnichannel Maturity Index Glauben, dann schlägt sich die Elektrobranche ...

Branche
28.06.2013

Die Voraussetzungen könnten eigentlich besser nicht sein. Es gibt ein Rathaus, zwei Schulen, eine Sonderabfalldeponie und natürlich den ausgesprochen attraktiven Ortsnamen, für den sich ...

Werbung