Direkt zum Inhalt

Red Zac Akademie: Wie man den „Wow-Effekt“ erzielt

13.08.2018

Von Vertriebsseminaren über professionelle Warenpräsentation bis hin zu Mitarbeiterführung: mit einer eigenen Akademie bietet Red Zac seinen Mitgliedern ein umfangreiches Schulungsangebot. Neu im Programm ist der „Wow-Effekt-Macher“.

„Der Wow-Effekt-Macher“ Hannes Katzenbeisser

„Mit diesem neuen Schwerpunkt setzen wir auf ein erfolgsversprechendes Konzept für den Verkauf im digitalen Zeitalter“, erklärt Red Zac Vorstand Alexander Klaus. „Nach ersten sehr guten Erfahrungen ist für den Herbst bereits das Seminar Wow-Effekt-Starter für unsere Lehrlinge fix eingeplant.“

Hannes Katzenbeisser, der selbst aus dem Elektrofachhandel kommt, ist „Der Wow-Effekt-Macher“ und seit heuer einer der Trainer der Red Zac Akademie. Seit der Einführung des Internets habe sich die Kommunikation im Verkauf stark verändert: „Gerade das Personal im Verkauf ist damit konfrontiert, den Kundinnen und Kunden etwas zu bieten, was der Online-Verkauf nicht kann“, erklärt Katzenbeisser. „Mit den passenden Werkzeugen und dem richtigen technischen wie auch verkaufspsychologischen Know-how möchte ich Unternehmen die Möglichkeiten aufzeigen, sich im digitalen Zeitalter richtig zu positionieren.“ Die Wichtigkeit von Glaubensansätzen und die Kraft, die in der Persönlichkeit steckt, möchte der Trainer in seinen Seminaren so praxisnahe wie möglich vermitteln.

Erfolgreiches Verkaufen

Den Mitarbeitern ein derartiges Seminarangebot bieten zu können, findet Klaus toll. „Von den bisherigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus der Red Zac Familie haben wir begeistertes Feedback erhalten. Jetzt heißt es, dieses Wissen auch in die Tat umzusetzen.“

Nach den ersten Seminaren, die im ersten Halbjahr für Vertriebs-Mitarbeiter/innen und Geschäftsführer/innen angeboten wurden, stehen im Herbst neben diesen als nächste Entwicklungsstufe bereits das Wow-Effekt-Starter-Seminar für Lehrlinge sowie ein zusätzliches vertiefendes Seminar auf dem Programm.

Inhalte des Seminars sind neben grundlegendem Wissen zum Verkauf im digitalen Zeitalter, auch einige Themen zur Psyche des Kunden, aber auch des Verkäufers. Emotionen sowie Körpersprache sind wichtige Stichworte, wenn es um erfolgreiches Verkaufen geht. Ziel ist es, den Kunden zu begeistern und einen „Wow-Effekt“ zu erzielen. Außerdem setzt „Der Wow-Effekt-Macher“ stark auf Motivation, sowohl im Team als auch im alltäglichen Leben. „Einen Kunden kann ich nur begeistern, wenn ich das Produkt verstehe, optimal erläutern kann und selbst davon überzeugt bin“, meint der Trainer.

Werbung

Weiterführende Themen

Das Team von Red Zac Moser: Geschäftsführer Wolfgang Hassler, Techniker Rudolf Linseder, Seniorchefin Ingrid Moser, Seniorchef Peter Moser und Verkäuferin Simone Hartlieb (v.l.n.r.).
Branche
04.01.2019

Am 19. Dezember 1985 legte Peter Moser den Grundstein, seitdem ist der Red Zac-Fachbetrieb die Adresse in Spittal an der Drau, wenn es um Video- und Audiogeräte, SAT-Anlagen und vieles mehr geht ...

Michael Scherwitzl und sein Team von Red Zac MIKE'S.
Branche
20.12.2018

„Elektronik. Voller Service.“ heißt es nun in der Völkermarkter Straße 6 in Bleiburg: Red Zac MIKE´s übersiedelte kürzlich an die neue Adresse und vereint somit sein Großgerätegeschäft im Blazej ...

Gleich doppelten Grund zu feiern hatte Red Zac Meier: 66 Jahre Elektro Meier in Fürstenfeld und der 50. Geburtstag von Firmenchef Volker Meier.
Branche
20.12.2018

Gleich doppelten Grund zu feiern hatte kürzlich Red Zac Meier: 66 Jahre Elektro Meier in Fürstenfeld und der 50. Geburtstag von Firmenchef Volker Meier.

V.l.n.r.: Martin Neidhart (Gebietsbetreuer Euronics Austria), Georg Stropnik sen., Alexander Klaus (Vorstand Euronics Austria), Christine Stropnik, Michael Scherwitzl (Inhaber MIKE’S Elektronik Shop & Service), Walter Leitner (KIA Österreich), Caroline Boroutschnig (Mitarbeiterin MIKE’S), Christian Prothej (Autohaus Sintschnig) und Petra Stocker (Mitarbeiterin MIKE’S)
Branche
09.10.2018

Im Rahmen der Fußball-WM Werbung verloste Red Zac ein schnittiges Gefährt. Jetzt steht die Gewinnerin des neuen KIA Sportage fest. Dieser flitzt nach St. Michael.

Gertrude Eckl-Schwaiger übergibt das Zepter an Harald Stenico.
Branche
27.09.2018

1959 gründete Gertrude Eckl-Schwaiger das Radiohaus Schweiger. Jetzt, 60 Jahre später, geht die leidenschaftliche Elektrofachhändlerin in den wohlverdienten Ruhestand. Aufs Radiohaus muss Reutte ...

Werbung