Direkt zum Inhalt

Red Zac Akademie: Wie man den „Wow-Effekt“ erzielt

13.08.2018

Von Vertriebsseminaren über professionelle Warenpräsentation bis hin zu Mitarbeiterführung: mit einer eigenen Akademie bietet Red Zac seinen Mitgliedern ein umfangreiches Schulungsangebot. Neu im Programm ist der „Wow-Effekt-Macher“.

„Der Wow-Effekt-Macher“ Hannes Katzenbeisser

„Mit diesem neuen Schwerpunkt setzen wir auf ein erfolgsversprechendes Konzept für den Verkauf im digitalen Zeitalter“, erklärt Red Zac Vorstand Alexander Klaus. „Nach ersten sehr guten Erfahrungen ist für den Herbst bereits das Seminar Wow-Effekt-Starter für unsere Lehrlinge fix eingeplant.“

Hannes Katzenbeisser, der selbst aus dem Elektrofachhandel kommt, ist „Der Wow-Effekt-Macher“ und seit heuer einer der Trainer der Red Zac Akademie. Seit der Einführung des Internets habe sich die Kommunikation im Verkauf stark verändert: „Gerade das Personal im Verkauf ist damit konfrontiert, den Kundinnen und Kunden etwas zu bieten, was der Online-Verkauf nicht kann“, erklärt Katzenbeisser. „Mit den passenden Werkzeugen und dem richtigen technischen wie auch verkaufspsychologischen Know-how möchte ich Unternehmen die Möglichkeiten aufzeigen, sich im digitalen Zeitalter richtig zu positionieren.“ Die Wichtigkeit von Glaubensansätzen und die Kraft, die in der Persönlichkeit steckt, möchte der Trainer in seinen Seminaren so praxisnahe wie möglich vermitteln.

Erfolgreiches Verkaufen

Den Mitarbeitern ein derartiges Seminarangebot bieten zu können, findet Klaus toll. „Von den bisherigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus der Red Zac Familie haben wir begeistertes Feedback erhalten. Jetzt heißt es, dieses Wissen auch in die Tat umzusetzen.“

Nach den ersten Seminaren, die im ersten Halbjahr für Vertriebs-Mitarbeiter/innen und Geschäftsführer/innen angeboten wurden, stehen im Herbst neben diesen als nächste Entwicklungsstufe bereits das Wow-Effekt-Starter-Seminar für Lehrlinge sowie ein zusätzliches vertiefendes Seminar auf dem Programm.

Inhalte des Seminars sind neben grundlegendem Wissen zum Verkauf im digitalen Zeitalter, auch einige Themen zur Psyche des Kunden, aber auch des Verkäufers. Emotionen sowie Körpersprache sind wichtige Stichworte, wenn es um erfolgreiches Verkaufen geht. Ziel ist es, den Kunden zu begeistern und einen „Wow-Effekt“ zu erzielen. Außerdem setzt „Der Wow-Effekt-Macher“ stark auf Motivation, sowohl im Team als auch im alltäglichen Leben. „Einen Kunden kann ich nur begeistern, wenn ich das Produkt verstehe, optimal erläutern kann und selbst davon überzeugt bin“, meint der Trainer.

Werbung

Weiterführende Themen

Branche
02.04.2020

Auch wenn die Geschäfte geschlossen sind, der Elektrofachhandel gibt nach wie vor kräftige Lebenszeichen von sich. Die drei Koops feuern seit Wochen aus allen Marketingrohren und viele Händler ...

Osel: "Wir helfen, wo wir können."
Branche
19.03.2020

„Wir helfen, wo wir können“, erklärt Red Zac-Vorstand Peter Osel. Aus diesem Grund bietet die EFH-Koop ab sofort und bis Ende März eine kostenfreie Zustellung aller im Versandlager lagernden ...

Branche
16.03.2020

Um die Liquidität seiner Mitglieder zu stärken hat die Red Zac-Zentrale das Zahlungsziel bis auf Widerruf verdoppelt. Gleichzeitig appelliert Euronics-Vorstand Peter Osel an die Industrie, hier ...

Gerhard Bradler hat Euronics Austria wieder verlassen.
Branche
27.02.2020

Kurzzeit-Vorstand Gerhard Bradler hat die Biedermannsdorfer Koop wieder verlassen.

Bad Mitterndorf: Thomas Berger, Ralf Wimmer, Harald Pürcher, Bernhard Laimer, Elfriede Pötsch, Elke Gruber und Tanja Dalasso (v.l.n.r.).
Branche
24.02.2020

Das Unternehmen Schwarz, Wagendorffer & Co sorgt für Zuwachs in der steirischen Red Zac-Familie: die beiden Elektrofachgeschäfte in Bad Aussee und Bad Mitterndorf setzen seit 1. Jänner auf das ...

Werbung