Direkt zum Inhalt

Qua vadis Mobilfunk? Auf der Suche nach neuen Märkten

29.07.2004

Gunnar Sohn (Bild), Wirtschaftsjournalist in Bonn und Fachredakteur beim Online-Pressedienst pressetext.deutschland, hat einen Beitrag über Netzbetreiber und deren Suche nach profitablen Geschäftsfeldern verfasst. Ein lesenswerter Hintergrund-Bericht, den wir unseren Lesern auch nicht vorenthalten wollen – natürlich mit dem obligatorischen Hinweis, dass sich die Meinung des Autors nicht unbedingt mit jener der Elektrojournal-Redaktion decken muss.

Der Mobilfunkmarkt sucht derzeit dringend nach neuen Einnahmequellen. Zwar ist der Markt weltweit durch die asiatischen Länder gewachsen, in den europäischen Ländern stagniert er jedoch. Die Teilnehmerzahlen steigen nur noch gering, die durchschnittlichen Erlöse pro Teilnehmer sind eher rückläufig.
Zwar verdienen die Netzbetreiber an den Telefongesprächen, die in ihren Netzen terminieren. Das könnte sich aber ändern, denn die Europäische Union fordert von den Anbietern geringere Tarife. Da bis zu 25 Prozent der Einnahmen eines Mobilfunk-Netzbetreibers von den Terminierungsgebühren herrühren, sind neue und profitable Dienste dringend erforderlich...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Kaiser stellt eine Reihe interessanter Neuheiten für die Installationstechnik vor.
E-Technik
21.05.2020

Von luftdichten Hohlwanddosen in Mehrfach-Ausführung, über neu konzipierte Geräte-Anschlussdosen für Kommunikationseinsätze bis hin zu Abstandhaltern für flexible Leuchteninstallation in ...

Branche
21.05.2020

Mit den Lockerungen kehren viele Mitarbeiter, die bisher in Kurzarbeit waren oder im Homeoffice arbeiteten, wieder an ihre „normalen“ Arbeitsstätten zurück – oft mit gemischten Gefühlen. Deshalb ...

E-Technik
21.05.2020

Beschränkte sich Photovoltaik-Nutzung lange Zeit ausschließlich auf Dachflächen, ist sie mittlerweile der Allrounder der erneuerbaren Energie geworden. Diese Vielfalt zeigt sich auch in den ...

Branche
19.05.2020

Die IFA 2020 wird vom 3. bis 5. September als dreitägige Veranstaltung mit enger Teilnehmerbegrenzung stattfinden. Dabei wird man sich vollständig auf die B2B-Kernfunktionen der IFA konzentrieren ...

Branche
19.05.2020

Im ersten Quartal 2020 zeigt der Markt für technische Konsumgüter einen Rückgang von 1,6 Prozent im Umsatz. Zu beachten ist hier allerdings, dass die Zahlen von der Corona-Krise durch ...

Werbung