Direkt zum Inhalt
„Mit Leidenschaft, hoher Leistung und Kreativität kochen“ – mit dieser Philosophie steht Caso Design für hochwertige wie innovative Produkte. Caso gehört jetzt der Marketing-Initiative ProBusiness an.

Prominenter Neuzugang: Caso setzt auf ProBusiness

05.07.2017

Roter Faden für alle Produktentwicklungen von Caso ist das Design und die intuitive Bedienung – nunmehr gehört das Unternehmen der Marketing-Initiative ProBusiness an.

Prominenter Neuzugang bei ProBusiness: Ab sofort ist Caso Design aus dem sauerländischen Arnsberg Mitglied bei der Marketing-Initiative mittelständischer Hausgeräte-Hersteller. Caso Design gilt als eines der am schnellsten wachsenden Unternehmen in der Branche der Küchengeräte.

Zur DNA der von den Brüdern Peter und Bernd Braukmann geführten Marke gehören ein puristisches Design sowie intuitive Bedienkonzepte.

Groß geworden ist Caso mit mobilen Induktionskochfeldern. Hier nimmt das junge Unternehmen eine marktführende Position ein, wie es in einer Pressemeldung heißt. Das gilt auch für Vakuumiersysteme und Weintemperierer.

Zudem gibt es Design-Mikrowellen, die als Multifunktionsgeräte zum Auftauen, Mikrowellengaren, Backen und Grillen geeignet sind. Abgerundet hat Caso sein umfangreiches Sortiment in den vergangenen Jahren mit Genuss-Verstärkern wie Kaffee- und Tee-Automaten, Entsaftern und Power Mixern.

Peter Braukmann, geschäftsführender Gesellschafter bei Caso: „Wir haben viele neue Bereiche betreten und uns als eine innovative Marke nachhaltig positioniert.“

Braukmann weiter: „Caso Design war und ist eine der ersten Marken, die mit mobilen Küchengeräten die Verschmelzung der Küche mit den alltäglichen Lebensräumen thematisierte. In den letzten Jahren haben wir diese Idee stetig weiterentwickelt und es uns zur Aufgabe gemacht, Produkte zu entwerfen, die ein Plus an Komfort und Freude bieten: durch starke Funktionen, ästhetische Formen und einfach gute Ideen.“

Berthold Niehoff, seit dem 1. Juli 2017 neuer Vorsitzender der Hausgeräte Marken-Initiative, freut sich über die Marken-Verstärkung – jetzt haben sich 17 Marken unter dem Dach der Initiative zusammengefunden – für ProBusiness: „Caso passt prima zu ProBusiness. Ein dynamischer, typisch deutscher Mittelständler, der mit seinen innovativen wie kreativen Produkten nicht nur sein Portfolio, sondern auch das von ProBusiness ideal erweitert.“

Auch in Arnsberg ist die Freude über die Aufnahme bei ProBusiness groß. Braukmann: „Wir verstehen diesen Schritt als Anerkennung der wachsenden Marktbedeutung unseres Unternehmens und möchten uns daher vor allem beim Handel bedanken. Dieser hat uns in den vergangenen Jahren sehr stark unterstützt und hat damit am Erfolg der Marke Caso einen sehr großen Anteil.“

Braukmann abschließend: „Mit unseren Produkten und Konzepten sowie unserer internationalen Ausrichtung fühlen wir uns im Kreise der Initiative für europäische Elektrogeräte-Marken sehr gut aufgehoben.“

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Hausgeräte
29.05.2009

Das Bekenntnis pro IFA fiel dafür nun umso deutlicher aus: Insgesamt beteiligen sich 16 Mitglieds-Firmen an der Berliner Messe.

Hausgeräte
23.04.2008

ProBusiness-Mitglieder kooperieren bei Werbe-Aktivitäten und Messe-Auftritten, zuletzt etwa auch bei "unserer" Futura.

Hausgeräte
07.01.2008

Damit stellt die Marketing-Plattform der deutschen mittelständischen Marken-Anbieter heuer gleich ein Viertel des Elektrokleingeräte-Pulks auf der Veranstaltung, die vom 8. bis 12. Februar in ...

Hausgeräte
22.05.2007

Diese dankten es mit der Wiederwahl des gesamten Vorstands.

Hausgeräte
19.04.2007

Die mittelständische Marketing-Initiative nützt vor allem Synergien mit gemeinsamen Werbe- und Messe-Aktivitäten. Beschränkten sich diese bislang auf Deutschland, so ist man derzeit auch mit der ...

Werbung