Direkt zum Inhalt

Produktwarnung: Gigaset tauscht Lithium-Ionen-Akkus der SL910-Reihe aus

15.12.2011

Brandgefahr: Bei einigen Akkus der Gigaset SL910-Reihe kann es zu einer Überhitzung der Zelle kommen. Betroffen sind die Akkus aus der Gigaset SL-910-Reihe (Bauteile-Nummer V30145-K1310-X447) aus dem Herstellungszeitraum bis einschließlich Kalenderwoche 38 im Jahr 2011. Sie sind erkennbar am aufgedruckten Produktionsdatum (z.B. "DATE: HY3811"). Die ersten zwei Ziffern hinter "HY" kennzeichnen die Kalenderwoche als Produktionszeitpunkt.

Bislang gab’s nur wenige Vorfälle, betont Gigaset. Trotzdem habe man aufgrund einer damit verbundenen Brandgefahr die betroffenen Akku-Reihen bei den zuständigen Behörden angezeigt. Um jegliche Gefährdung durch unter Umständen schadhafte Akkus auszuschließen, wird allen betroffenen Nutzern dringend empfohlen, die Geräte mit den betroffenen Akkus nicht mehr zu verwenden. Betroffen sind Akkus bis inklusive "DATE: HY3811". Akkus mit einem Produktionsdatum "DATE: HY3911" und später müssen nicht gewechselt werden.

Akkus ab "DATE: HY3911" müssen nicht gewechselt werden

Der Akku sollte aus dem Telefon entfernt und ordnungsgemäß entsorgt werden. Das Mobilteil darf erst nach Einsatz eines neuen Akkus wieder in Betrieb genommen werden. Gigaset und die Lieferanten der Akkus haben die Ursache für die Überhitzung gefunden. Kostenlose Ersatz-Akkus werden zur Verfügung gestellt. 

Hotline

Zum Bestellen eines Ersatz-Akkus sowie für Rückfragen steht Gigaset unter der Hotline 01 311 3046 zur Verfügung. Sie ist montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr österreichweit zum Ortstarif erreichbar. Weitere Infos finden Sie hier.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Boris Baresic ist neuer Channel Marketing Manager Geschäftskunden für die DACH-Region: „Ich freue mich darauf, zum starken Partnerkanal von Gigaset pro in der DACH-Region beizutragen.“
Aktuelles
20.09.2017

Zu Baresicʼ Hauptaufgaben wird das Gigaset pro Marketing in Deutschland, Österreich und der Schweiz gehören.

Kreisel Electric präsentiert zusammen mit VDL Bus & Coach den elektrischen VDL MidBasic auf Basis des Mercedes Sprinter als Serienfahrzeug.
E-Technik
06.10.2016

Der neue VDL MidBasic ist das erste elektrische Serienfahrzeug von VDL Bus & Coach und Kreisel, deren Akkus eine Kapazität von 72 kWh bzw. 92 kWh und damit eine Reichweite von ...

15 Sekunden dauernde Flashladung ermöglicht Bussen im öffentlichen Nahverkehr einen Betrieb ohne Oberleitungen.
E-Technik
28.07.2016

Eine „revolutionäre Lösung für geräuscharmen und emissionsfreien Nahverkehr“ will ABB in der Schweiz realisieren.

Handschlag zum Gigaset-Partnertag: Eduard Schmidhofer, Geschäftsführer der Gigaset Communications Austria GmbH, und Alexander Matissek, Verkaufsleiter der myTweak Telekom GmbH.
Multimedia
17.05.2016

Am 12. Mai fand in den Räumlichkeiten der Gigaset Communications Austria GmbH ein Informationstag zum Thema „Kommunikationslösungen für KMUs“ statt. Präsentiert wurde auch Gigaset elements, eine ...

Sicherheitsschränke mit ausziehbaren Einschüben für das Laden und Lagern von Lithiumakkus.
E-Technik
19.01.2016

Ob Notebook, E-Bike oder Werkzeug, als mobile Stromquellen kommen meist leistungsfähige und vergleichsweise leichte Lithiumionenakkus zum Einsatz. Vielen unbekannt: Die Akkus stellen ...

Werbung