Direkt zum Inhalt

Pro Business stark auf der Ambiente: Statt mit 11 aus 16 mit 14 aus 17

23.12.2005

So eindrucksvoll wie noch nie wird Deutschlands mittelständische Vorzeige-Initiative Pro Business ElektroHausgeräte auf der kommenden Ambiente (10. bis 14. Februar 2006 in Frankfurt a.M.) vertreten sein.
Waren es auf der heurigen noch elf von 16 Pro Business-Mitgliedern, werden auf der nächstjährigen Ambiente schon 14 von 17 ausstellen – nachdem sich auch Saeco Deutschland der Vereinigung mittlerweile angeschlossen hat.
Im Einzelnen sind es Beurer, Glen Dimplex, Solac und Thomas (Halle 8.0), Fakir und Severin (Galleria 0) sowie Cloer, Graef, Jura, Petra, Ritter, Rommelsbacher, Saeco und Steba (Halle 9.1).
Pro Business, das in Österreich ja über kein vergleichbares Pendant verfügt (nicht alle Kleingeräte-Anbieter – noch dazu mittelständische – sind unter einem Forum-Dach vereinigt), möchte durch die verstärkte Teilnahme „ein besonderes Zeichen setzen“: Man wolle auch den Einzelhändler...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
01.04.2020

Die Corona-Krise geht auch an der Recycling-Branche nicht spurlos vorüber. Während auf der einen Seite wichtige Rohstoffe fehlen, sind die Rohstoffpreise auf der anderen Seite endgültig im Keller ...

Martin Wild verlässt die Großfläche.
Branche
31.03.2020

Kurzarbeit, Staatshilfe und jetzt auch noch der schmerzhafte personeller Abgang: Chief Innovation Officer Martin Wild nimmt bei der Elektrogroßfläche seinen Hut.

Branche
31.03.2020

Keine Lösung in Sachen Mischbetriebe brachte gestern eine Telefonkonferenz unter der Leitung von WKO-Boss Harald Mahrer. Besser sieht’s offenbar in Vorarlberg aus. Nach der Anzeige eines ...

Anschauen lohnt sich: Sie erhalten zahlreiche Tipps, wie Sie trotz geschlossener Geschäftslokale Umsätze generieren können.
Branche
31.03.2020

Wertgarantie setzt nun auf Online-Schulungen: Unter dem Titel „Verkaufen in Zeiten geschlossener Geschäfte“ gibt es noch in dieser Woche sämtliche weitere Online-Seminare, die Sie nicht verpassen ...

Branche
31.03.2020

Nach der harschen Kritik an der Umsetzung des Coronavirus-Härtefallfonds für Kleinstunternehmen soll dieser nun ausgeweitet werden. Vizekanzler Werner Kogler hat dies zumindest im heutigen Ö1- ...

Werbung