Direkt zum Inhalt

Premiere-Fußballdeal: Österreich muss Griechenland werden!

02.07.2004

Der Fußball-Deal von Premiere Austria und ATVplus soll "neue Dynamik und Motivation in den österreichischen Fußball bringen". Davon zeigte sich Premiere-Chef Georg Kofler heute bei einer Pressekonferenz überzeugt. In den kommenden drei Jahren werde Premiere Austria rund 75 Millionen Euro "in den österreichischen Fußball" investieren: Bis 2007 gehen jährlich im Durchschnitt 14 Millionen Euro an die Vereine, beinahe doppelt so viel wie bisher, so Kofler. Premiere leiste davon den Großteil. Zusätzlich gibt der Abo-Sender mehr als zehn Millionen Euro pro Jahr für Redaktion und Produktion seiner umfassenden Fußball-Berichterstattung aus. Werden die Visionen Koflers wahr, soll das "größte Investment des österreichischen Fernsehens in den Profi-Fußball" dem Land bei der Europameisterschaft 2008 "ein griechisches Erlebnis" ermöglichen. Die Kampagne "Der Ball ist eröffnet" will den Schwung des neuen Deals auch unters Fußball-Volk bringen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung